11. März 2017 / 10:52 Uhr

Döbelts Dreierpack reicht nicht

Döbelts Dreierpack reicht nicht

lvz
Leipziger Volkszeitung
Eilenburgs A-Junior Fabian Döbelt (rechts) wird gleich von zwei Budissen verfolgt und ist trotzdem kaum zu stoppen
Eilenburgs A-Junior Fabian Döbelt (rechts) wird gleich von zwei Budissen verfolgt und ist trotzdem kaum zu stoppen. © Thomas Jentzsch
Anzeige

Fußball: Eilenburger Sachsenliga-Nachwuchs holt in drei Spielen gegen Bautzen nur einen Punkt.

Anzeige

Eilenburg. Gleich dreimal mussten die Nachwuchs-Teams des FC Eilenburg am vergangenen Spieltag in der Fußball-Sachsenliga gegen Budissa Bautzen ran. Während A- und B-Jugend knapp verloren, holte die C-Jugend einen Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt.

A-Junioren: FC Eilenburg – Budissa Bautzen 3:4 (2:1). Gegen den Tabellenfünften haben die Eilenburger in einem verrückten Spiel auf Kunstrasen eine ganz bittere Niederlage kassiert. Schon nach 120 Sekunden brachte Max Hommel die Budissen in Führung. Doch keine zwei Minuten später hatte Fabian Döbelt mit dem Ausgleich die richtige Antwort parat. Noch vor der Pause markierte Döbelt gar das 2:1 für die Hausherren (35.). Mitte der zweiten Halbzeit wurde es dann so richtig turbulent. Zunächst schnürte Bautzens Anton Stehr binnen zwei Minuten einen Doppelpack zum 2:3 (61., 63.). Doch nur Augenblicke später war abermals Fabian Döbelt mit seinem dritten Streich zur Stelle (65.). Als sich alle schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, dann der Schock für Eilenburg. In der Nachspielzeit traf Paul Jockusch zum Gästesieg. An diesem Sonntag sind die FCE-Talente bei Fortuna Chemnitz (6.) zu Gast.

B-Junioren: FC Eilenburg – Budissa Bautzen 0:1 (0:0). Nach der hauchdünnen Niederlage gegen den Neunten der Tabelle bleibt der FC Eilenburg Vorletzter im sächsischen Oberhaus und steckt damit weiter tief im Abstiegskampf. Dabei sah es lange nach einem Punktgewinn für den FCE aus. Doch fünf Minuten vor dem Ende macht Georg Junge mit dem goldenen Tor alle Hoffnungen zunichte. Am heutigen Sonnabend sind die Jungs von der Mulde beim Tabellendritten Lok Leipzig klarer Außenseiter (Anstoß 10.30 Uhr).

C-Junioren: Budissa Bautzen – FC Eilenburg 1:1 (1:0). Unerwarteter Punktgewinn für den FCE: Die favorisierten Bautzner gingen praktisch mit dem Pausenpfiff in Front, als Steve Schröder ins Schwarze traf (34.). Doch nach dem Wechsel rettete Justin Walther mit dem Ausgleich zumindest noch einen Punkt. Dennoch wird die Luft im Abstiegskampf für Eilenburg langsam immer dünner. Inzwischen beträgt der Abstand zum
rettenden Ufer schon sechs Punkte. Vielleicht gelingt der Mannschaft ja an diesem Sonntag mit dem eigenen Publikum im Rücken ein Befreiungsschlag. Ab 10.30 Uhr ist der Tabellenachte Borea Dresden im Sparkassen-Fußballzentrum zu Gast. jd