19. Juli 2018 / 21:17 Uhr

Dodenhof-Cup: Hastedt steht im Finale

Dodenhof-Cup: Hastedt steht im Finale

Mats Vogt
Weser-Kurier
Arsten-BSC31
Kassierte kurz vor Schluss eine rote Karte: Hastedt-Angreifer Florent Aziri (links). © Mats Vogt
Anzeige

Ein 1:1-Unentschieden gegen den TuS Komet Arsten reicht dem Bremen-Ligisten zum Weiterkommen

Anzeige

Dodenhof-Cup 2018 - Letztes Gruppenspiel

Arsten-BSC1 Zur Galerie
Arsten-BSC1 © Mats Vogt
Mehr zum BSC Hastedt

Der BSC Hastedt konnte sich am Donnerstagabend für das Finale beim Dodenhof-Cup vom FC Union 60 qualifizieren. Der Mannschaft von Trainerduo Gökhan und Samet Deli reichte gegen den TuS Komet Arsten ein 1:1 (1:0)-Unentschieden zum Weiterkommen. Mit sieben Punkten ist der DFB-Pokal-Teilnehmer nicht mehr vom ersten Gruppenplatz zu verdrängen. 

Anzeige

In einer kampfbetonten Partie bot der Landesligist dem BSC Hastedt jedoch ordentlich Paroli. Nur einen Gegentreffer in der ersten Halbzeit ließ das Team von Trainer Steffen Dieckermann zu. "Wir haben heute ein anderes Gesicht gezeigt. In der Defensive standen wir sehr kompakt und auch in der Offensive wurden wir immer wieder gefährlich. Den Ausgleich im zweiten Durchgang haben wir uns verdient", so Dieckermann nach dem Spiel.

Für den negativen Höhepunkte sorgte Hastedt-Angreifer Florent Aziri kurz vor dem Ende. Nur wenige Augenblicke vor dem Schlusspfiff ließ sich der erfahrene Akteur zu einer Tätlichkeit hinreißen. Mit einer roten Karte musste er den Platz verlassen und wird somit nicht am Finale teilnehmen dürfen.