15. April 2019 / 11:45 Uhr

Döbelner SC mit knapper Niederlage gegen Blau-Weiß Leipzig

Döbelner SC mit knapper Niederlage gegen Blau-Weiß Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolfoto Torwart
Symbolfoto Torwart © imago/ActionPictures
Anzeige

Am 22. Spieltag reisten die Landesklasse-Kicker des Döbelner SC zum Tabellenführer Blau-Weiß Leipzig, der sich in dieser Saison neben drei Unentschieden erst eine Niederlage geleistet hatte. Von den 57 Punkten der Messestädter können die Döbelner nur träumen. Trotzdem war in dem direkten Duell beider Mannschaften kaum ein Klassenunterschied auszumachen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Denkbar knapp mit 1:0 mussten sich die Gäste des Döbelner SC beim Landesklasse-Spitzenreiter Blau-Weiß Leipzig geschlagen geben. Dabei traten sie aufgrund von verletzten und gesperrten Akteuren stark dezimiert die Reise nach Leipzig an. Unterstützt und aufgestockt wurde die Elf aber mit Spielern aus den Reihen der zweiten Mannschaft, die sich hervorragend integrierten.

Insgesamt zeigte der DSC beim Tabellenführer eine beachtliche Leistung in Bezug auf Einstellung, Kampfgeist und Leidenschaft. Die Elf von Trainer Bunzel stand in der Defensive stabil und machte es dadurch den Leipzigern schwer, die ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollten. Die Döbelner setzten ihrerseits Akzente in Form von Chancen durch Dadi und Leimner. Auf der anderen Seite machten sie es dem Klassenprimus schwer, ins Spiel zu finden. Chancen waren lange Zeit Mangelware bei den Leipzigern. Für beide Mannschaften eine Partie auf Augenhöhe.

Mehr aus der Landesklasse Staffel Nord

Glückstreffer entscheidet Duell

Entschieden wurde das Duell mit einem Glückstreffer, den Depke in der 50. Minute für Blau-Weiß erzielen konnte. Solch ein Erfolgserlebnis blieb den Gästen im weiteren Spielverlauf versagt. Durch diese Niederlage rangiert die Mannschaft weiterhin mit 20 Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Aber auch wenn der Döbelner SC die Heimreise mit null Punkten antreten musste, können alle Beteiligten stolz auf die gezeigte Leistung sein. In den kommenden Spielen sollte sich somit die Möglichkeit eröffnen, wieder Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Nächste Gelegenheit: Nach einer Ruhepause am Osterwochenende empfangen die Döbelner am 23. Spieltag den Tabellenzweiten VfB Zwenkau im heimischen Heinz-Gruner-Sportpark zum Duell. dsc

Döbelner SC: Oster, Feige (90. Lu. Draßdo), Michel, Dewitz, Dadi, Leimner (80. Raade), Glaffig, Brnicky, Banachowicz, Lu.Bauer, Schmidt

Blau-Weiß Leipzig: Herrmann, Leischker (74.Kowol), Depke, Mar. Arsenijevic, Noseck, Papkalla, Prochaska, Max Arsenijevic, Steeb (46. Scheunplug), Stephan (67. Reiniger), Pilz

Tor: 1:0 Depke (50.)

Schiedsrichter: KreißlZuschauer: 28

ANZEIGE: Kapuzenjacke inklusive Beflockung zum halben Preis! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt