13. März 2019 / 13:34 Uhr

Tedesco-Entlassung auf Schalke? Schneider verweigert Jobgarantie: "Das war zu heftig!"

Tedesco-Entlassung auf Schalke? Schneider verweigert Jobgarantie: "Das war zu heftig!"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Jochen Schneider will Trainer Domenico Tedesco keine Jobgarantie ausstellen.
Jochen Schneider will Trainer Domenico Tedesco keine Jobgarantie ausstellen. © imago/Montage
Anzeige

Wird Domenico Tedesco beim FC Schalke 04 Opfer der veritablen sportlichen Krise? Nach dem 0:7-Debakel gegen Manchester City äußerte sich Sportvorstand Jochen Schneider zur Zukunft des Trainers.

Anzeige
Anzeige

Beim FC Schalke 04 rückt die Entlassung von Trainer Domenico Tedesco immer näher. Nach dem peinlichen 0:7 gegen Manchester City am Dienstagabend trat Sportvorstand Jochen Schneider bewusst nicht vor die Presse. Keine Stellungnahme vom Boss - Rückendeckung sieht ganz gewiss anders aus. Am Mittwoch holte Schneider zumindest den Auftritt vor den Medien nach - ohne sich jedoch zum Trainer zu bekennen. Der neue Sportchef sprach vor dem Abflug zurück nach Deutschland auf dem Flughafen von Manchester von einem "unglaublich bitteren Abend" für den ganzen Verein.

Noch nicht einmal eine Jobgarantie für das Spiel am Wochenende gegen RB Leipzig wollte Schneider dem einstigen Erfolgstrainer Tedesco ausstellen. "Wir können nicht zur Tagesordnung übergehen, das war zu heftig! Ein Ergebnis, das es nicht jeden Tag gibt", sagte der 48-Jährige vor den Medienvertretern. "Wir werden die nächsten Stunden nutzen, um das weitere Vorgehen intern zu besprechen." Man müsse die Gesamtsituation erörtern, nicht nur das Debakel gegen ManCity. Schneider ist erst seit Ende Februar Sportvorstand bei S04, ersetzte den glücklosen Christian Heidel.

FC Schalke 04 in der Einzelkritik: Die Noten gegen Manchester City

Der FC Schalke 04 hat ein Debakel bei Manchester City erlebt. Alle Schalke-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der FC Schalke 04 hat ein Debakel bei Manchester City erlebt. Alle Schalke-Spieler hier in der Einzelkritik. ©
Anzeige

Schneider über Debakel gegen ManCity: "So kannst du dich nicht präsentieren"

Am Mittwochnachmittag wird es in Gelsenkirchen Krisensitzungen geben, die Gremien sollen tagen und über Tedesco richten. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies sagte eine Talkrunde in Goslar ab. Die Tendenz ist klar: Der 33-Jährige verantwortete in Manchester wohl sein letztes Spiel als Schalke-Trainer.

Mehr zum Schalke-Debakel

Zu schwach waren die Leistungen der vergangenen Wochen, zu klar die Niederlagen. Nach dem Aufbäumen gegen Bremen am vergangenen Freitag war S04 von Manchester City in seine Einzelteile zerlegt worden. Mit der Bekanntgabe einer Entscheidung wird aber erst am Donnerstag gerechnet.

"Du kannst gegen City verlieren, eine der Top-Vier-Teams der Welt, aber man kann sich nicht so präsentieren", betonte Schneider. "Wir werden die Gespräche führen und müssen sehen." Tedesco schloss einen Rücktritt aus freien Stücken kategorisch aus. „Ich habe keine Sekunde daran gedacht, irgendetwas zu verändern. Ich bin selbst jetzt stolz, Trainer des FC Schalke 04 zu sein. Ich bin auch in dieser schwierigen Situation gern hier und gebe alles", betonte der Ex-Auer nach Abpfiff.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt