07. Mai 2019 / 21:36 Uhr

Ex-Schalke-Trainer Tedesco wohl Kandidat bei Sampdoria Genua - Noch-Coach Giampaolo vor Abschied

Ex-Schalke-Trainer Tedesco wohl Kandidat bei Sampdoria Genua - Noch-Coach Giampaolo vor Abschied

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sampdoria-Trainer Marco Giampaolo droht mit Rücktritt - und Ex-Schalke-Coach Domenico Tedesco gilt in Genua als Kandidat für die Nachfolge
Sampdoria-Trainer Marco Giampaolo droht mit Rücktritt - und Ex-Schalke-Coach Domenico Tedesco gilt in Genua als Kandidat für die Nachfolge © Montage: imago images/Sportimage/Getty
Anzeige

Sampdoria Genua muss sich wohl zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen - und der könnte Domenico Tedesco heißen. Weil der aktuelle Coach Marco Giampaolo seinen Rücktritt forciert, ist der Ex-Schalker ein heißer Kandidat beim Serie-A-Klub.

Anzeige
Anzeige

Von der Bundesliga in die Serie A? Domenico Tedesco gilt als einer der Nachfolgekandidaten von Marco Giampaolo als Trainer von Sampdoria Genua. Der Schweizer Noch-Coach des italienischen Klubs hat seinen vorzeitigen Abschied eingeleitet - trotz seines laufenden Vertrags bis 2020. „Wir dürfen uns nicht damit zufrieden geben, in der Meisterschaft zwischen Platz 8 und 12 zu landen. So kann ich nicht mehr weitermachen.“ Aller Voraussicht nach wird Sampdoria die Saison in der Serie A auf Platz neun abschließen.

Mehr zu Domenico Tedesco

„Ich würde gerne bleiben, aber nur, wenn wir uns höhere Ziele setzen“, erklärte Giampaolo. „Sampdoria muss sich den Top-Teams annähern und herausfinden, wie es dieses Ziel erreichen kann.“ Das jedoch werden die Verantwortlichen des Vereins wohl kaum umsetzen. Denn die Konkurrenz aus Mailand und Rom sowie Neapel hat deutlich höhere finanzielle Möglichkeiten.

Tedesco einer von drei Kandidaten

Auch wenn der Abschied des 51-Jährigen noch nicht feststeht, beschäftigt sich der Klub mit Ersatz. Die ortsansässsige italienische Zeitung Il Secolo XIX berichtet von möglichen Nachfolgern für Giampaolo. Einer davon: Ex-Schalke-Trainer Tedesco. Der 33-Jährige ist in Italien geboren und sucht seit seiner Entlassung bei S04 im März nach einem neuen Job. Zuletzt wurde Tedesco aber auch mit Klubs in Deutschland in Verbindung gebracht, unter anderem dem VfB Stuttgart oder dem Hamburger SV.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Dem Medienbericht zufolge hat Genua zwei weitere Kandidaten auf seiner Liste: Roberto De Zerbi von US Sassuolo und der im April bei AC Florenz freigestellte Stefano Pioli. Derweil wird der aktuelle Sampdoria-Coach Giampaolo bereits mit dem AS Rom in Verbindung gebracht, wo derzeit interimsweise Leicester-Meistertrainer Claudio Ranieri auf der Bank sitzt.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt