10. Juni 2020 / 11:25 Uhr

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco ohne Karriereplan: "Von Fall zu Fall entscheiden"

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco ohne Karriereplan: "Von Fall zu Fall entscheiden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Domenico Tedesco von Spartak Moskau, der fast zwei Jahre für Schalke 04 tätig war, folgt nach eigener Aussage keinem festen Karriereplan.
Trainer Domenico Tedesco von Spartak Moskau, der fast zwei Jahre für Schalke 04 tätig war, folgt nach eigener Aussage keinem festen Karriereplan. © imago images/ITAR-TASS/Krasilnikov
Anzeige

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco verfolgt keinen festen Karriereplan. Er entscheide "von Fall zu Fall" und wolle "wenig ausschließen", sagte der Coach von Spartak Moskau der "Funke Mediengruppe".

Anzeige

Der frühere Schalke-Trainer Domenico Tedesco macht sich über seine berufliche Zukunft keine großen Gedanken. „Ich habe keinen Karriereplan. Man muss das von Fall zu Fall entscheiden und wenig ausschließen. Dann läuft man gut durchs Leben“, sagte der 34 Jahre alte Fußballlehrer der Funke Mediengruppe. Er habe sich noch vor einem Jahr „nicht ausmalen können“, als Trainer bei Spartak Moskau zu landen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Tedesco zufrieden mit Erfahrung bei Spartak Moskau

Tedesco war 2017 beim Zweitligisten Erzgebirge Aue als Chefcoach in den Profifußball eingestiegen und kurz darauf vom FC Schalke 04 verpflichtet worden. In der ersten Saison wurden die Königsblauen Vizemeister, es folgten jedoch ein sportlicher Absturz und die Trennung von Tedesco. Danach habe er auch Angebote aus der Bundesliga gehabt, sich aber für die Aufgabe in Moskau entschieden. „Schon jetzt kann ich sagen: Diese Erfahrungen kann mir keiner nehmen. Erfahrungen, die mich weiterbringen“, sagte Tedesco.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Über eine Verlängerung seines im kommenden Jahr auslaufenden Vertrags gebe es noch keine Gespräche. „Aber das erwarte ich auch nicht. Wir haben andere Sachen im Kopf. Das hat noch sehr viel Zeit“, sagte Tedesco. Die russische Liga nimmt am 19. Juni den wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Spielbetrieb wieder auf. Spartak Moskau ist derzeit Tabellensiebter.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!