19. Juli 2021 / 21:59 Uhr

Bericht: Dominick Drexler vor Wechsel vom 1. FC Köln zu Schalke 04 - Konkretes Angebot liegt wohl vor

Bericht: Dominick Drexler vor Wechsel vom 1. FC Köln zu Schalke 04 - Konkretes Angebot liegt wohl vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dem 1. FC Köln soll ein Angebot von Schalke 04 für Dominick Drexler vorliegen.
Dem 1. FC Köln soll ein Angebot von Schalke 04 für Dominick Drexler vorliegen. © IMAGO / Jan Huebner (Montage)
Anzeige

Der 1. FC Köln setzt seine Kaderverkleinerung einem Bericht zufolge weiter fort. Demnach soll Offensivspieler Dominick Drexler den Klub von Neu-Trainer Steffen Baumgart in Richtung Zweitligist Schalke verlassen. 

Anzeige

Dominick Drexler steht nach Informationen des Kölner Stadtanzeigers vor einem Wechsel vom 1. FC Köln zum FC Schalke 04. Wie die Zeitung am Montagabend online berichtete, soll der Bundesliga-Absteiger aus Gelsenkirchen dem FC ein Angebot in Höhe von 600 000 Euro für den 31 Jahre alten offensiven Mittelfeldspieler unterbreitet haben. Für diese Summe sei der Bundesligist bereit, den vertraglich bis 2022 gebundenen Profi ziehen zu lassen.

Anzeige

Drexler war im Sommer 2018 für über vier Millionen Euro Ablöse vom FC Midtjylland, bei dem er nicht zum Einsatz kam, nach Köln gewechselt. Nur wenige Wochen nach dessen Verpflichtung von Holstein Kiel hatte der dänische Klub Drexler direkt nach Köln weiterverkauft.

Diese Spieler haben den 1. FC Köln bereits verlassen

Sollte der Transfer zum S04 zustande kommen, würden die Kölner ihren Weg fortsetzen, den Kader zu verkleinern. Unter anderem verließen Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg), Ismail Jakobs (AS Monaco), Birger Verstraete (Royal Antwerpen), Lasse Sobiech (Darmstadt 98), Marcel Risse (Viktoria Köln), Julian Krahl (Viktoria Berlin), Marco Höger und Max Meyer (beide vereinslos) sowie auf Leihbasis Robert Voloder (NK Maribor) und Yann Aurel Bisseck (Aarhus GF) den Verein.

Während diese Spieler dem neuen Köln-Trainer Steffen Baumgart nicht mehr zur Verfügung stehen, darf der Ex-Paderborn-Coach mit den Neuzugängen Marvin Schwäbe (Bröndby IF), Dejan Ljubicic (Rapid Wien), Timo Hübers (Hannover 96) und Rückkehrer Mark Uth (Schalke 04) in die Saison gehen. Letzterer konnte beim 3:2-Testspielsieg über Rekordmeister Bayern München am vergangenen Samstag per Doppelpack glänzen.