06. April 2020 / 12:04 Uhr

Dominik Fränk entscheidet sich für Wechsel zum Doberaner FC

Dominik Fränk entscheidet sich für Wechsel zum Doberaner FC

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
In dieser Szene entsteht das 2:0 von Dominik Fränk (v.).
Stürmt zur neuen Saison für den Doberaner FC: Dominik Fränk (v.). © Tommy Bastian
Anzeige

Der Angreifer wird vom Verbandsligisten SV Pastow in die Münsterstadt kommen. Derweil hat der Doberaner FC mit seinem kompletten Trainer- und Betreuerstab verlängert.

Anzeige
Anzeige

Verstärkung für die Offensive des Doberaner FC: Der Landesligist hat Dominik Fränk für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der Offensivkicker wird vom Verbandsliga-Team des SV Pastow zu den Münsterstädtern wechseln. Er wird nach Rückkehrer Christian Urgast (TSV Bützow) der zweite Neuzugang des DFC sein.

Mehr zur Landesliga West

Ausgebildet wurde Fränk beim FC Hansa Rostock und später beim FC Förderkader René Schneider. Als die Nachwuchszeit des Angreifers endete, schloss er sich im Sommer 2017 dem SV Pastow an. Für die Rand-Rostocker erzielte Fränk seitdem 14 Tore in 63 Verbandsliga-Partien. In der aktuellen Saison markierte der Blondschopf drei Treffer in acht Ligapartien.

Das sind die besten Torjäger auf Landesebene (Endstand):

Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. Zur Galerie
Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. ©

Unterdessen gaben die Doberaner bekannt, dass das gesamte Trainer- und Betreuerteam um Chefcoach Ronny Susa an Bord bleiben wird. Dazu zählen Veit Sadowski (Co-Trainer), Max Prust (Nachwuchskoordinator, Trainer 2. Herren), Andy Floreck (Athletiktrainer), Joachim Susa (Mannschaftsbetreuer), Jessica Becker (Physiotherapeutin) und Holger Neumann (Sanitäter).