16. April 2021 / 23:07 Uhr

Doppelpacks von Kane und Sigurdsson: Tottenham und Everton treten nach Remis auf der Stelle

Doppelpacks von Kane und Sigurdsson: Tottenham und Everton treten nach Remis auf der Stelle

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kein Sieger im Duell zwischen dem FC Everton und Tottenham Hotspur - trotz Doppelpacks von Harry Kane (zweiter von links) und Gylfi Sigurdsson.
Kein Sieger im Duell zwischen dem FC Everton und Tottenham Hotspur - trotz Doppelpacks von Harry Kane (zweiter von links) und Gylfi Sigurdsson. © imago images/PA Images (2)/Montage
Anzeige

Kein Sieger im Verfolger-Duell um die Europacup-Plätze: Zum Auftakt des 32. Spieltags liefern sich der FC Everton und Tottenham Hotspur einen offenen Schlagabtausch. Harry Kane und Gylfi Sigurdsson treffen für ihre Teams doppelt.

Anzeige

Der FC Everton und Tottenham Hotspur haben durch ein 2:2 (1:1)-Remis am Freitagabend im direkten Duell Big Points im Kampf um die Europacup-Plätze in der Premier League verpasst. Nach Doppelpacks von Tottenhams Stürmer-Star Harry Kane (27. und 68. Minute) und Ex-Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson (31.,62.) ändert sich nach dem Auftaktspiel des 32. Spieltags in Liverpool in der Tabelle der höchsten englischen Liga nur wenig.

Anzeige

Tottenham, das Team des Star-Trainers José Mourinho bleibt Tabellensiebter mit nunmehr fünf Punkten Rückstand auf Champions-League-Platz vier, den der Londoner Lokalrivale West Ham United belegt. Everton um Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti liegt trotz starkem Saisonstart und zwischenzeitlicher Tabellenführung weiter einen Zähler hinter Tottenham auf Rang acht.

Nach vorsichtiger Abtastphase zu Beginn der Partie kamen die Londoner nur vier Minuten nach einer Richarlison vergebenen Großchance für die Hausherren zur Führung: Der englische Nationalspieler verwertete eine Hereingabe mit einem platzierten Schuss (27.). Die Antwort der Ancelotti-Elf kam vier Minuten später. Sigurdsson verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1-Pausenstand (31.). Vor der Halbzeit hatte der ehemalige Bayern-Star James Rodriguez die große Chance, das Spiel komplett zu drehen, scheiterte mit seinem Schuss aus kürzester Distanz jedoch an Tottenham-Keeper Hugo Lloris (38.).

Dafür brachte Sigurdsson die Toffees nach Vorlage von Richarlison mit seinem zweiten Treffer in Folge in Führung (62.). Kurz zuvor zählte ein Treffer von Richarlison wegen einer Abseitsposition nicht (61.). Für den Schlusspunkt in einer offenen Partie sorgte jedoch erneut Torjäger Kane, unter Mithilfe der Everton-Abwehr. Michael Keane köpfte seinen Teamkollegen Mason Holgate an, der Ball landete vor den Füßen Kanes, der zum 2:2 einschob - bei dem es auch nach einer Doppelchance von Joshua King (scheiterte an Lloris) und zum wiederholten Male Richarlison (schloss den Nachschuss zu überhastet ab) blieb (85.). Bitter für Tottenham: Kurz vor Abpfiff knickte Doppelpacker Kane um und musste verletzt ausgewechselt werden (90.+2).