09. November 2018 / 23:48 Uhr

Doppelpack von Henry Haufe: Hansa Rostock II setzt sich in Neustrelitz durch

Doppelpack von Henry Haufe: Hansa Rostock II setzt sich in Neustrelitz durch

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Henry Haufe (v.) hier in der Partie gegen den Malchower SV, war für den FC Hansa II gegen Neustrelitz doppelt erfolgreich.
Henry Haufe (v.) hier in der Partie gegen den Malchower SV, war für den FC Hansa II gegen Neustrelitz doppelt erfolgreich. © Johannes Weber
Anzeige

Mit drei A-Jugendlichen im Kader trotzen die Koggekicker den personellen Sorgen und gewinnen mit 3:2. Es war der erste Auswärtssieg in dieser Saison.

Anzeige
Anzeige

Trainer Axel Rietentiet von Fußball-Oberligist FC Hansa Rostock II war voll des Lobes. Seine Schützlinge setzten sich trotz Personalsorgen am Freitagabend auswärts mit 3:2 (3:1) im Landesduell bei der TSG Neustrelitz durch. Für die Gastgeber war es die erste Niederlage nach zuvor zehn ungeschlagenen Spielen. Die Rostocker (jetzt 24 Punkte) zogen in der Tabelle an der TSG (jetzt 6. Platz/23 Punkte) vorbei und sind vorerst Fünfter.

„Ich kann das gar nicht hoch genug bewerten, was das Team geleistet hat. Aufgrund vieler Ausfälle stand auf dem Platz eine Mannschaft, die so noch nie vorher zusammengespielt hat", sagte Rietentiet. Er musste auf Unterstützung aus dem Profikader verzichten. Dafür nahm der Übungsleiter die drei U-19-Spieler Carl William Säger, Lucas Schewe und Jan-Erik Frank mit. Zudem gab der 18-Jährige Innenverteidiger Martin Schauer sein Startelf-Debüt im Oberliga-Team.

Die Neustrelitzer und Rostocker tasteten sich zu Beginn der Partie zunächst ab. In der zwölften Minute verloren die TSG-Kicker den Ball im Aufbauspiel. Der FCH schaltete schnell um und traf in Person von Stürmer Henry Haufe zum 1:0. Die Hausherren brauchten nicht lange, um auf den Gegentreffer zu reagieren, Bartosz Flis (17.) erzielte den Ausgleich. Es entwickelte sich danach eine umkämpfte Partie.

Mehr zur NOFV-Oberliga Nord

In der 35. Minute bekam Hansa einen Strafstoß zugesprochen. Haufe vertrat den verhinderten Elfmeterschützen Niklas Tille (bei der Bundeswehrnationalmannschaft) und erzielte das 2:1. Kurz darauf legte Julian Hahnel das dritte Rostocker Tor nach. Die Neustrelitzer beschwerten sich über die Entstehung beider Treffer. Die Gastgeber waren der Ansicht, dass der Strafstoß für den FCH schmeichelhaft gewesen sei und das 1:3 aus abseitsverdächtiger Position gefallen sein soll.

Angestachelt von den kniffligen Szenen starteten die TSG-Kicker in den zweiten Abschnitt und verkürzten durch einen Seitfallzieher von Roman Bobak auf 2:3. Ärgerlich für Hansa: Kurz zuvor musste Kapitän Eric Birkholz verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam U-19-Spieler Jan-Erik Frank in die Partie, später dann auch mit Lucas Schewe ein weiterer Nachwuchskicker. „Die A-Junioren sind eingesprungen und habe ihre Sache sehr gut gemacht", lobte Rietentiet.

Sein Team musste noch einige Angriffe der TSG überstehen. Wenige Minuten vor dem Ende verpassten die Gäste die Vorentscheidung, trafen das Aluminium. Kurz danach war Schluss. „Wir haben mit unglaublichem Willen und toller Mentalität einen total verdienten Sieg geholt. Das war eine Topmannschaftsleistung", resümierte Rietentiet.

Das waren die Trainer des FC Hansa Rostock II seit 2000

Im Juli 1998 übernahm Peter Ränke den FC Hansa Rostock II. Er coachte das Team bis zum 30. Juni 2002. Zur Galerie
Im Juli 1998 übernahm Peter Ränke den FC Hansa Rostock II. Er coachte das Team bis zum 30. Juni 2002. ©
Anzeige
LESENSWERT

Nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison geht's für den FC Hansa II am 23. November (19 Uhr) mit dem nächsten Landesduell beim Greifswalder FC weiter. Schon am 16. November (18 Uhr) bestreitet die FCH-Reserve ein Benefizspiel gegen den SV Cammin (1. Kreisklasse) auf dem Kunstrasenplatz in Laage.

TSG Neustrelitz: Junghan - Lagiewczyk, Liskiewicz, Petrovic (39. Harsch), Luksik - Bobak, Flis, Wissutschek, Cicek - Tsipi (46. Pylypchuk), N'Diaye (62. Stövesand).
FC Hansa II: Jö. Hahnel - Farr, Thiemroth, Schauer, Willms - Birkholz (48. Frank), Guth (77. Schewe) - Meyer, Ju. Hahnel, Billep - Haufe.
Tore: 0:1 Haufe (12.), 1:1 Flis (17.), 1:2 Haufe (35./Strafstoß), 1:3 Ju. Hahnel (39.), 2:3 Bobak (51.).
Schiedsrichter: Justin Weigt (Zossen).
Zuschauer: 341.

ANZEIGE: 50% auf Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt