10. November 2019 / 18:10 Uhr

Doppelpack von Patrick Holz legt den Grundstein zum Sieg des TuS Jahn Lindhorst

Doppelpack von Patrick Holz legt den Grundstein zum Sieg des TuS Jahn Lindhorst

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
x-Waldemar-4sp
Waldemar Dirks und der SC Rinteln II kommen gegen den TSV Eintracht Bückeberge nur zu wenigen Chancen und verlieren mit 0:3. © Uwe Kläfker
Anzeige

In der 1. Kreisklasse hat die Reserve des VfR Evesen das Kellerduell gegen den TuS Germania Apelern für sich entschieden. Die SG Bad Nenndorf-Riehe bleibt währenddessen ungeschlagen.

Anzeige

SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten II – SV Obernkirchen II 2:3. Nach einem Querpass brachte Oguzhan Gök den Gast mit einem unhaltbaren Schuss mit 1:0 in Führung (16.). Fabian Schmalz (30.) erzielte den Treffer zum 1:1-Pausenstand. In der 53. Minute unterlief einem Abwehrspieler der SG aus dem Gewühl im Strafraum heraus ein Eigentor zum 1:2 (53.). Nach dem 1:3 durch Moritz Franke (74.) setzte die SG, die eine kämpferisch überzeugende Leistung bot, noch einmal alles auf eine Karte. Felix Glag konnte in der 82. Minute jedoch nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Anzeige

SV Victoria Lauenau II – SG Bad Nenndorf-Riehe 0:4. Unter Wert geschlagen wurde die Lauenauer Reserve bei der deutlichen Heimniederlage gegen den Spitzenreiter. In einer ausgeglichenen Begegnung brachte Delil Sincar den Gast mit 1:0 in Führung (12.). Cheick Sanogo (20.) erzielte den Treffer zum 0:2-Pausenstand. Der Gastgeber, der die ihm sich bietenden Tormöglichkeiten nicht nutzte, wurde zum Auftakt der zweiten Halbzeit kalt erwischt und musste nur eine Minute nach dem Anpfiff durch Tim Lennart Maier den Treffer zum 0:3 hinnehmen. Nach dem 0:4 durch Sincar (61.) verwaltete die SG den 17. Sieg im 17. Spiel bis zum Abpfiff.

VfR Evesen II – TuS Germania Apelern 5:1. In einer einseitigen Begegnung hämmerte Hendrik Weiland nach einer langen Flanke aus dem Mittelfeld den Ball aus zentraler Position an den Pfosten, Dennis Kleiber stand goldrichtig und schob das Leder zum 1:0 über die Linie (15.). Auch nach dem Seitenwechsel hielt der Einbahnstraßenfußball weiter an. Louis Elsner spielte zwei Apelerner Abwehrspieler aus und schoss das Leder unhaltbar zum 2:0 unter die Latte (47.). Per Flugkopfball erzielte Weiland nach einer Flanke von Elsner das 3:0 (53.). Max Hildebrandt verwandelte einen Strafstoß zum 4:0 (60.). Erst nach dem 5:0 durch Henrik Bischof (69.) erzielte Benedikt Erdtmann aus kurzer Distanz den Apelener Ehrentreffer (77.).

FC Hevesen II – TuS Jahn Lindhorst 1:3. Per Foulelfmeter brachte Patrick Holz den Gast in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zur Pause mit 1:0 in Führung (13.). Nach dem Ausgleich durch Timo Vogt (49.) wurde der FCH zur klar spielbestimmenden Mannschaft, nutzte die ihm sich bietenden Möglichkeiten jedoch nicht aus. In die Heveser Schlussoffensive schloss Patrick Holz (82.) einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:2 ab. In der 89. Minute war Julian Sennholz dann ebenfalls nach einem Konter zum 1:3-Endstand (89.) erfolgreich.


TuS SW Enzen II – TSV Krankenhagen 3:3. Klassisch ausgekontert wurde die Enzer Reserve in der Anfangsphase. Rene Dresenkamp (11.) brachte den TSV mit 1:0 in Führung. Hergen Böttke (21., 31.) baute die Krankenhäger Führung auf 3:0 aus. Per Doppelschlag verkürzten Salem Memic (42.) und Sebastian Schmidt (43.) zum 2:3-Pausenstand. In einer einseitigen zweiten Halbzeit konnte Fabian Schwalm (67.) nur noch zum 3:3-Endstand ausgleichen (67.). Pech hatte die Enzer Reserve in der 78.Minute, als Salem Memic per Kopfball nur den Pfosten des Krankenhäger Gehäuses traf.

MTV Rehren A.R. II – TSV Algesdorf II 1:1. Trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit kam der MTV nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Nach einer Ecke von Marcel Hitzemann nickte Thorben Daubitz das Leder zur 1:0-Pausenführung in die Maschen (38.). Als Torwart Christian Steege den Ball nicht unter Kontrolle bekam, spielte Philipp Dziony das Leder im Strafraum mit der Hand und sah dafür die Rote Karte. Lukas Bauermeister verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:1-Endtand (58.).

TSV Eintracht Bückeberge – SC Rinteln II 3:0. Vom Anpfiff an bestimmte der Gastgeber die Begegnung, Tore erzielte er trotz einer Vielzahl guter Möglichkeiten bis zum Pausenpfiff jedoch nicht. Nach dem Seitenwechsel spielte die Elf konzentrierter auf und ging durch Lukas Zechel mit 1:0 in Führung (66.). Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte erhöhte Stefan Buhr mit einem Heber über Torwart Torben Maibaum auf 2:0 (82.). In der Schlussminute faustete Maibaum eine Ecke von Buhr zum 3:0-Endstand ins eigene Tor.