16. Januar 2021 / 07:16 Uhr

BVB-Youngster Reyna macht Ansage im Titel-Rennen: "...dann können wir jeden schlagen"

BVB-Youngster Reyna macht Ansage im Titel-Rennen: "...dann können wir jeden schlagen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Giovanni Reyna sieht den BVB im Aufschwung.
Giovanni Reyna sieht den BVB im Aufschwung. © 2020 Getty Images
Anzeige

Nach der Krise hat sich Borussia Dortmund mit dem Sieg gegen Leipzig jüngst im Kampf um die Meisterschaft zurückgemeldet. Vor dem Spiel gegen Mainz bekräftigte BVB-Youngster die Dortmunder Ambitionen.

Anzeige

Fünf Spiele hat Borussia Dortmund in dieser Bundesliga-Saison schon verloren. Doch nach dem Tief unter Lucien Favre zum Jahresende samt Trainerwechsel brachte Interims-Nachfolger Edin Terzic zuletzt die Wende: Vier von fünf Pflichtspielen unter dem 38-Jährigen gewann der Vizemeister – zuletzt das Topspiel in der Liga gegen RB Leipzig. Und mit einem Sieg gegen Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr, Sky) könnten die Westfalen weiter Druck auf den FC Bayern und Leipzig an der Tabellenspitze ausbauen. Auch Youngster Giovanni Reyna sieht seinen Verein im Titelrennen noch voll dabei: "Wir wissen, dass Bayern aktuell vielleicht das beste Team der Welt ist, aber auch sie tun sich gerade schwer", blickte Reyna im Bild-Interview in Richtung Spitzenreiter.

Anzeige

Der junge US-Amerikaner glaubt, dass vor allem die kommenden Wochen den Ausschlag für die Dortmunder Saison geben könnten: "Samstag ist Mainz, das müssen wir gewinnen. Dann geht's nach Leverkusen und Gladbach. Aus diesen Spielen wollen wir natürlich das Maximum holen – und dann sehen wir weiter", sagte er und bekräftigte: "Das wird eine Mentalitätsfrage. Wir wollen im Titelrennen dabeibleiben, also müssen wir diese Spiele gewinnen." Vor dem 16. Spieltag betrug der Rückstand auf Tabellenführer Bayern nur fünf Punkte, auf den Zweiten aus Leipzig sogar nur drei Zähler.

Mehr vom SPORTBUZZER

Reyna: "Fühlt sich an, als haben wir neue Energien gewonnen"

Insgesamt sieht Reyna den BVB unter Terzic auf einem sehr guten Weg. Vor allem der Sieg gegen Leipzig habe neue Energien freigesetzt: "Es fühlt sich so an, als haben wir gerade neue Energie gewonnen, neues Selbstvertrauen, und es gibt neue Ideen, die das Team zu verinnerlichen begonnen hat", sagte er. Wenn er und seine Kollegen ihre Leistungen auf dem Platz abrufen, "dann können wir gegen jeden Gegner mithalten und ihn auch schlagen", meint der 18-Jährige.

Eine wichtige Rolle bei der Wende zurück zum Erfolg spielt laut Reyna vor allem auch Stürmer Erling Haaland: "In der Zeit, in der er verletzt war, haben wir ihn sehr vermisst – da reicht ein Blick auf seine Statistiken und Zahlen", bekundete er. Bei seinem Startelf-Comeback in Leipzig hatte Haaland direkt wieder doppelt getroffen und eine starke Leistung geliefert. Aber auch Reyna selbst ist in den vergangenen Wochen zunehmend zur Säule in der BVB-Offensive geworden: Die letzten sechs Bundesliga-Spiele absolvierte er allesamt über die volle Distanz. "Ich versuche, mein Spiel weiter zu verbessern; dazu gehört, dass ich jetzt mehr Tore erzielen und Vorlagen geben möchte", gab er sich nun kämpferisch.