10. März 2020 / 12:41 Uhr

Coronavirus: Rhein-Derby und Revier-Derby werden zu Geisterspielen - diese Spiele könnten folgen

Coronavirus: Rhein-Derby und Revier-Derby werden zu Geisterspielen - diese Spiele könnten folgen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Revier-Derby wird zum Geisterspiel: Borussia Dortmund gegen Schalke 04 ohne Fans.
Das Revier-Derby wird zum Geisterspiel: Borussia Dortmund gegen Schalke 04 ohne Fans. © Gepa/imago images
Anzeige

Das ersten Geisterspiel in der Bundesliga-Geschichte steht fest: Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln und Borussia Dortmund gegen den FC Schalke findet ohne Zuschauer statt. Das gilt dann auch für alle weiteren Spiele in NRW - andere Bundesländer sollen folgen.

Anzeige

Die ersten Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte sind fix! Am Sonntagabend verkündete NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in der ARD-Talkshow Anne Will, dass Fußballspiele in NRW ohne Zuschauer stattfinden werden. Am Dienstag gab die Stadt Mönchengladbach bekannt, dass das Nachholspiel in der Bundesliga, das Rhein-Derby, zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am Mittwoch ohne Zuschauer staffinden wird. Kurz darauf bestätigte die Stadt Dortmund, dass auch das Revier-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke ohne Fans stattfinden wird.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Allerdings gab auch Laumann nur eine Empfehlung an die Gesundheitsämter vor Ort. Denn nur die können Geisterspiele anordnen. "In Wahrheit ist es wie eine Anordnung. Wir können als Land ganz klar sagen: Wir sehen es so, dass das zu passieren hat. Durch die Empfehlung von Herrn Spahn ist es für die örtlichen Gesundheitsämter auch leichter, diese Fragen zu entscheiden", sagte Laumann.

Damit war bereits vor der ersten offiziellen Bekanntgabe am Dienstag klar: Alle Fußball-Spiele in Nordrhein-Westfalen finden vorerst ohne Zuschauer statt. Die erste Partie, die es nun betrifft, ist das Rhein-Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am Mittwoch. Es ist das Nachholspiel, nachdem die Partie vor einigen Wochen aufgrund des Sturms Sabine abgesagt werden musste.

Revier-Derby BVB-Schalke ohne Fans

Weitere Geisterspiele - vor allem in NRW folgen nun. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sieraus sagte auf einer Pressekonferenz, dass am Montagnachmittag eine entsprechende Verlautbarung vom Land NRW kommen würde. Köln ist davon übrigens noch ein weiteres Mal betroffen: Am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft Mainz 05 im heimischen Rhein-Energie-Stadion - dann auch ohne Zuschauer. Den rheinischen Nachbarn aus Düsseldorf geht es allerdings nicht besser. Die Partie am Freitag gegen den SC Paderborn wird ebenfalls zum Geisterspiel.


Die brisantesten Revierderbys der letzten Jahre

Der SPORTBUZZER blickt auf die brisantesten Revierderbys der letzten Jahre zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die brisantesten Revierderbys der letzten Jahre zurück. ©

Auch das Revier-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am kommenden Samstag ist betroffen. Die emotionsgeladene Partie wird durch die Anordnung Laumanns zum Geisterspiel. "Wir wollen vor die Lage kommen durch Unterbrechung möglichst vieler Infektionsketten. Wenn wir das laufen lassen, wird die Gesundheits-Infrastruktur irgendwann überfordert sein", sagte Dortmund Oberbürgermeister bei einer Pressekonferenz im Rathaus. "Das bedeutet, dass wir auf Hinblick auf Veranstaltungen konsequent sein werden." Borussia Dortmund ist übrigens für solche Fälle versichert - die Fans bekommen so wohl ihre Eintrittsgelder zurück.

Geisterspiele auch in 2. und 3. Liga

Doch damit nicht genug. Auch in der 2. Bundesliga und der 3. Liga werden die Spiele in NRW ohne Zuschauer stattfinden. Am kommenden Freitag empfängt der Tabellenführer Arminia Bielefeld den VfL Osnabrück und am kommenden Samstag der VfL Bochum den Aufstiegsaspiranten 1. FC Heidenheim. In der 3. Liga wird die Partie zwischen Preußen Münster und dem Halleschen FC zum Geisterspiel.

Ob auch andere Bundesländer nachziehen, ist bisher offen. Dann würden mindestens in den ersten drei Ligen alle Spiele ohne Zuschauer stattfinden.