31. Mai 2020 / 18:05 Uhr

Nach vier Jahren: Doucouré mit Gänsehaut-Debüt für Gladbach - Eberl: "Emotionales Erlebnis für alle"

Nach vier Jahren: Doucouré mit Gänsehaut-Debüt für Gladbach - Eberl: "Emotionales Erlebnis für alle"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mamadou Doucouré (hier mit Marcus Thuram) feierte nach langer Leidenszeit sein Bundesliga-Debüt für Gladbach.
Mamadou Doucouré (hier mit Marcus Thuram) feierte nach langer Leidenszeit sein Bundesliga-Debüt für Gladbach. © imago images/Moritz Mueller
Anzeige

Mamadou Doucouré hat beim 4:1 gegen Union Berlin ein emotionales Bundesliga-Debüt für Borussia Mönchengladbach gefeiert. Der verletzungsgeplagte Verteidiger kam damit zu seinem ersten Liga-Einsatz seit vier Jahren.

Anzeige

Ein besonderes Bundesliga-Debüt hat Mamadou Doucouré am Sonntag für Borussia Mönchengladbach gefeiert. Der 22 Jahre alte Abwehrspieler wurde in der Schlussphase des 4:1 (2:0) gegen Union Berlin erstmals in der Bundesliga eingewechselt. Der im Senegal geborene Franzose war bereits vor vier Jahren von Paris St. Germain zur Borussia gekommen. Wegen etlicher Verletzungen hatte das Talent bislang aber nie eine Möglichkeit bekommen, auch in der Bundesliga zu spielen. Bei der Einwechslung Doucourés standen alle Gladbacher Ersatzspieler auf und applaudierten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Auch Gladbachs Sportdirektor Max Eberl gab sich sichtlich berührt von dem Ende der langen Leidenszeit des Defensiv-Manns, der in der 90. Minute für Florian Neuhaus in die Partie kam. Eberl sprach von einer "wertvollen Erfahrung für ihn" und einem "emotionalen Erlebnis für alle".

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Gladbach schlägt Union Berlin souverän

Seine ersten Bundesliga-Minuten im Gladbacher Dress verlebte Doucouré ruhig. Der Senegalese half dabei, den souveränen 4:1-Vorsprung über die Ziellinie zu bringen. Gladbach ist mit dem Sieg nach zuvor zwei Punktverlusten gegen Bayer Leverkusen (1:3) und Werder Bremen (0:0) in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im Kampf um die Champions League sammelte die Borussia wichtige drei Punkte, sprang vorübergehend auf Tabellenplatz drei. Am Montag kann RB Leipzig bereits mit einem Remis gegen den 1. FC Köln (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) wieder an Gladbach vorbeiziehen.