03. Juni 2022 / 22:53 Uhr

Nach Drama um Tennis-Star Alexander Zverev: Casper Ruud folgt Rafael Nadal ins French-Open-Finale

Nach Drama um Tennis-Star Alexander Zverev: Casper Ruud folgt Rafael Nadal ins French-Open-Finale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Casper Ruud steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Endspiel der French Open.
Casper Ruud steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Endspiel der French Open. © IMAGO/Shutterstock
Anzeige

Das Finale der French Open ist komplett: Tennis-Superstar Rafael Nadal trifft im Endspiel des Grand-Slam-Turniers am Sonntag auf den Norweger Casper Ruud. Der 23-Jährige setzte sich im Halbfinale am Freitagabend gegen den Kroaten Marin Cilic durch.

Rafael Nadal bekommt es im Kampf um den Titel bei den French Open mit dem Norweger Casper Ruud zu tun. Der 23-Jährige gewann am Freitag in Paris im Halbfinale gegen den zehn Jahre älteren Kroaten Marin Cilic mit 3:6, 6:4, 6:2, 6:2 und steht damit erstmals in seiner Tennis-Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier im Endspiel.

Anzeige

Zuvor hatte Alexander Zverev gegen Nadal wegen einer Verletzung aufgeben müssen. Der Olympiasieger war beim Stand von 6:7 (8:10), 6:6 aus seiner Sicht nach mehr als drei Stunden Spielzeit mit dem rechten Fuß umgeknickt und konnte nicht mehr weiterspielen. Eine genaue Diagnose lag zunächst nicht vor.

Der am Freitag 36 Jahre alt gewordene Nadal hat nun am Sonntag die Chance, seinen 14. Titel bei den French Open zu gewinnen und seinen Rekord von bislang 21 Triumphen bei Grand-Slam-Turnieren auszubauen.