06. Januar 2021 / 14:14 Uhr

Drei Abgänge und drei Rückkehrer beim MSV Zossen

Drei Abgänge und drei Rückkehrer beim MSV Zossen

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Auch Reza Monfared (l.) kehrt nach einer Verletzung wieder in den MSV-Kader zurück.
Auch Reza Monfared (l.) kehrt nach einer Verletzung wieder in den MSV-Kader zurück. © Stefanie Jaeger
Anzeige

Landesklasse Ost: Der MSV Zossen 07 bastelt derzeit am Kader seiner ersten Mannschaft – verletzte Kicker wieder mit dabei.

Anzeige

Den Auftakt in das neue Jahr hatten sie mit einer Online-Mannschaftssitzung vollzogen, gemeinsam wurde die Marschroute für die kommenden Wochen festgezurrt. „Wir sind mit dem neuen Jahr in die Vorbereitung gestartet“, berichtet Sven Schröder, der Coach des Landesklasseteams des MSV Zossen, das in der Staffel Ost antritt. „Jeder Spieler hat Trainingspläne erhalten. Des weiteren findet in der Woche ein Online-Fitnesstraining durch den Fitnesstrainer Patrick Hagen statt.“

Anzeige

Die To-do-Liste des traditionsreichen Vereins aus der Dahme-Fläming-Region in Sachen Kondition: „Zuerst haben wir ein allgemeines Fitnessprogramm über zwei Wochen, um eine Grundfitness bei allen herzustellen“, berichtet Patrick Hagen, „danach gibt’s ein Training mit einem externen Fitnesscoach. Danach übernehme ich erst die Fäden mit wöchentlichen Onlineeinheiten. Wir werden in den kommenden zwei Wochen zwei Laufeinheiten zu absolvieren haben mit 30 und 40 Minuten Länge. Die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Distanz ist dabei zweitrangig. Dazu kommen erst einmal Übungen, für die man keine Gewichte benötigt.“

In Bildern: Das sind die wichtigsten Winter-Transfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Parallel zur Vorbereitung stellt der MSV 07 die personellen Weichen der ersten Männermannschaft, die in der Landesklasse Ost antritt: Drei Kicker (Michael Rajch, Mahmoud Zamel und Sylwester Szczepanik) haben den Verein verlassen – mit Reza Monfared und Leon Janitschke kommen zwei Spieler nach Kreuzbandverletzungen zurück, André Kowalski steigt ebenfalls wieder ein. Trainer Schröder: „Ich wünsche den Spielern, die uns verlassen haben, alles Gute für ihre Zukunft und freue mich über das Trio, das wieder im Kader steht. Das sind drei richtig gute Kicker, die uns sportlich und vor allem menschlich nach vorne bringen.“

"Verstärkt auf MSV-Tugenden setzen"

Ebenfalls wieder im Zossener Trikot laufen bereits seit einiger Zeit Daniel Ausner und Frank Wernicke auf. „Sie sind nach meinem Amtsantritt ins Team zurückgekehrt“, berichtet Sven Schröder, der das Ensemble im Herbst vom zurückgetretenen Coach Noro Schwarz übernommen hatte. Weitere Verstärkungen könnten bereits in Kürze folgen: „Unser sportlicher Leiter David Heners ist noch in einigen Gesprächen mit Spielern“, erklärt Sven Schröder, der mit seiner Mannschaft derzeit auf Rang zwölf der Tabelle liegt (neun Spiele, drei Siege, ein Unentschieden). 17 Treffer hat das Team bisher erzielt und 22 Gegentore hinnehmen müssen. Erfolgreichste Torschützen waren Mahmoud Zamel (sechs Treffer), James Czesky (4), Hauke Steinert (3) und Domenic Engel (2).

Das Anforderungsprofil für die Neuzugänge hat man beim Märkischen Sport-Verein gemeinsam mit den Führungsspielern klar umrissen: „Wir werden in Absprache mit dem Mannschaftsrat verstärkt auf unsere MSV-Tugenden setzen und auf Spieler bauen, die sich für das Team zerreißen und loyal sind“, sagt Sven Schröder. „Für mich persönlich ist es schön zu sehen, wie mein Trainerteam und die Spieler gemeinsam einen neuen Weg gehen wollen, dazu kommt eine große Unterstützung bei der Umsetzung durch den Abteilungsleiter Frank Czihak.“