23. November 2021 / 17:09 Uhr

Drei Medaillen für den PSV: Neele Kleinert holt sich Gold

Drei Medaillen für den PSV: Neele Kleinert holt sich Gold

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auf dem Bild von links: Sunny Helbing, Neele Sophie Kleinert, Milla Kummer, Carla Alpers. Hinten: Die Trainerinnen Meike Paschke-Kleinert und Heidi Fünfstück.
Auf dem Bild von links: Sunny Helbing, Neele Sophie Kleinert, Milla Kummer, Carla Alpers. Hinten: Die Trainerinnen Meike Paschke-Kleinert und Heidi Fünfstück. © Verein
Anzeige

Strahlende Gesichter bei den Mädchen des Peiner Schwimmvereins: Von der Landesmeisterschaft kamen sie mit einer Gold- und zwei Bronzemedaillen nach Hause.

Gold für Neele Sophie Kleinert: Die Sportlerin des Peiner Schwimmvereins sicherte sich in Hannover einen Landesmeistertitel. Außerdem brachten zwei weitere junge Schwimmerinnen jeweils eine Bronzemedaille mit nach Peine. Florian Busse, der als einziger Peiner bei den Männern startete, holte zwar kein Edelmetall, hatte dafür ein anderes tolles Erlebnis.

Das einzige Gold für eine Peinerin sicherte sich die elfjährige Neele Sophie Kleinert. Die 400 Meter Lagen schloss sie mit persönlicher Bestzeit in 7:20,74 Minuten ab und ließ damit die Konkurrenz des Jahrgangs 2010 hinter sich. In der gleichen Disziplin schwamm Sunny Helbing (Jahrgang 2009) auf das Treppchen. In 6:46,39 Minuten belegte die Peinerin den dritten Platz. Milla Kummer (Jahrgang 2011) hingegen holte Bronze über die 50 Meter Brust, die sie in 46,22 Sekunden absolvierte.

Mehr vom Peiner Lokalsport

Weitere Ergebnisse

Neele Sophie Kleinert (Jg. 2011): 9. Platz über 200 Meter Brust (3:34,88 Minuten), 17. Platz über 100 m Brust, 20. Platz über 50 m Brust.

Anzeige

Sunny Helbing (Jg. 2011): 5. Platz über 200 m Schmetterling (3:37,82 Minuten), 9. Platz über 100 m Schmetterling (1:37,26 Minuten), 27. Platz über 100 m Freistil (1:15,05 min), 31. Platz über 50 m Brust (44,88 Sekunden), 30. Platz über 50 m Freistil (33,73 sek), 10. Platz über 200 m Lagen (3:11,09 min), 17. Platz über 50 m Schmetterling (39,09 sek).

Carla Alpers (Jg. 2009): 18. Platz über 50 m Rücken (39,84 Sekunden).

In der offenen Wertung schickte der Peiner Schwimmverein drei Sportler ins Rennen. Dabei schaffte es Florian Busse sogar in die Top-10. In 2:31,02 Minuten schwamm er über die 200 Meter Brust auf den neunten Platz. Und über die 100 Meter Schmetterling hatte er eine besondere Begegnung: „Neben mir auf dem Starblock startete Alaa Maso.“ Er ist ein in Hannover lebender syrischer Schwimmer, der bei den Olympischen Spielen in Tokio für das IOC Refugee Olympic Team geschwommen ist.


Weitere Ergebnisse

Jana-Selina Weindok: 64. Platz über 50 Meter Rücken (35,03 Sekunden).

Franziska Schindler: 77. Platz über 50 Meter Rücken (36,05 Sekunden), gleichzeitig Platz 12 im Jahrgang 2004.

Florian Busse: 18. Platz über 100 m Schmetterling (59,81 Sekunden), 26. Platz über 50 m Brust (31,39 Sekunden).