28. Mai 2019 / 13:57 Uhr

Drei Teams jagen den DSC Dransfeld

Drei Teams jagen den DSC Dransfeld

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Die SG Harste/Lenglern und der TSV Holtensen (hier im direkten Duell) sind am Mittwochabend jeweils auf dem eigenen Platz gefordert.
Die SG Harste/Lenglern und der TSV Holtensen (hier im direkten Duell) sind am Mittwochabend jeweils auf dem eigenen Platz gefordert. © Peter Heller
Anzeige

Im Fußballkreis gibt es am Mittwochabend nur ein kleines Programm. In der Kreisliga geht es um den zweiten Bezirksliga-Aufsteiger nach der SG Werratal. Drei Mannschaften werden in der Südstaffel der 1. Kreisklasse alles daran setzen, dem Spitzenreiter Dransfeld das Leben in der Endphase der Saison noch schwer zu machen.

Anzeige

Kreisliga

Beim SV Rotenberg könnten am Mittwoch um 19.15 Uhr die Entscheidung um den zweiten Aufsteiger fallen. Der gastgebende Tabellenzweite benötigt lediglich einen Punkt aus vier noch ausstehenden Partien und den Wiederaufstieg in die Bezirksliga zu feiern. Im interessanten Eichsfeld-Duell gegen den Tabellenfünften SV Eintracht Hahle in Rhumspringe ist allerdings noch einmal eine konzentrierte Leistung erforderlich.

Anzeige

Bereits eine Viertelstunde früher wird die Partie des TSV Groß Schneen bei der zweiten Mannschaft des Tuspo Petershütte angepfiffen. Noch hat der TSV den Ligaverbleib nicht sicher, könnte diesem aber mit einem Auswärtserfolg beim Tabellenelften ein Stückchen näher kommen.

1. Kreisklasse

In der Nordstaffel hat der TSV Ebergötzen noch nicht das rettende Ufer erreicht. Ob ihm das mit einem Heimsieg am Mittwoch um 19 Uhr gegen den Tabellensechsten SC Eichsfeld gelingt, ist allerdings auch fraglich.

Mehr vom Fußball in der Region

Gleich drei Partien stehen in der Südstaffel am Mittwochabend (18.30 Uhr) auf dem Programm. Während sich der spielfreie Spitzenreiter DSC Dransfeld zurücklehnen kann, sind seine drei Verfolger jeweils auf dem heimischen Platz gefordert: Der Zweite FC Niemetal empfängt den Siebten SV Puma. Die SG Harste/Lenglern hat als Tabellendritter die vermeintlich leichteste Aufgabe an diesem Abend vor sich, wenn Schlusslicht RSV Göttingen 05 II nach Lenglern kommt. TSV Holtensen benötigt, um noch im Rennen zu bleiben, einen Sieg gegen die SG Niedernjesa (10.).