29. Oktober 2018 / 13:33 Uhr

"Endlich wieder Fußball gespielt": Marcus Doerge ballert den SV Gehrden II zum Sieg

"Endlich wieder Fußball gespielt": Marcus Doerge ballert den SV Gehrden II zum Sieg

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Völksens Lars Thiemo Rosenow im Kampf um den Ball.
Völksens Lars Thiemo Rosenow im Kampf um den Ball.
Anzeige

Wichtige Punkte im Abstiegskampf konnte die Reserve des SV Gehrden am Sonntag einfahren. Nach vier sieglosen Spielen konnte sich die Elf von Trainer Benjamin Langner gegen den Tabellennachbarn SC Völksen durchsetzen. Garant dafür war auch Dreifach-Torschütze Marcus Doerge.

Nach der dritten Niederlage in Folge sind die Kicker des Sport-Clubs auf den drittletzten Tabellenplatz abgerutscht. Auch im sechsten Heimspiel blieben sie ohne Zählbares – das war bereits nach einer halben Stunde und dem Hattrick des Gehrdeners Marcus Doerge (17., 24., 29.) klar.

Anzeige

Bilder vom Spiel der 1. Kreisklasse 3 zwischen dem SC Völksen und dem SV Gehrden II

David Raphael Furcht setzt zur Grätsche gegen Nils Quil an.  Zur Galerie
David Raphael Furcht setzt zur Grätsche gegen Nils Quil an.  ©
Mehr aus der Region

"Haben endlich wieder Fußball gespielt"

„Die Völksener haben phasenweise verunsichert gewirkt, und wir haben endlich wieder einmal Fußball gespielt. Bei der Chancenverwertung hatten wir auch das nötige Quäntchen Glück“, sagte Benjamin Langner. Der SVG-Trainer musste erneut auf sechs Positionen umbauen, sah diesmal aber eine überzeugende Leistung seiner Elf, für die Yannik Großart (55.) nach der Pause erhöhte. Max Umbach (80.) traf zum 1:4.