28. April 2020 / 20:35 Uhr

Dreiste Diebe stehlen hochwertiges Rennrad von Felix Groß

Dreiste Diebe stehlen hochwertiges Rennrad von Felix Groß

Frank Schober
Leipziger Volkszeitung
Felix GROSS (GER, Germany) vor dem 4000m Zeitfahren. UCI 2018 Track cycling Rad Radsport Bahnrad Bahn World Championships, UCI Bahn Weltmeisterschaften 2018, Apeldoorn (NED), 02.03.2018. Foto: M. Deines / PROMEDIAFOTO 2018 Track Cycling World Championships *** Felix GROSS GER Germany in front of the 4000m time trial UCI 2018 Track Cycling World Championships UCI Track World Championships 2018 Apeldoorn NED 02 03 2018 Photo M Your PROMEDIA PHOTO 2018 Track Cycling World Championships
Radsportler Felix Groß hofft, dass sein Trainingsrad wieder auftaucht. © imago
Anzeige

Kriminalfall a la "Aktenzeichen XY ungelöst": Unbekannte Diebe haben das blau-rote Trainingsrad der bayrischen Marke Specialized aus dem Keller des SC DHfK-Radsportlers Felix Groß entwendet. Der Athlet bittet alle Radsportfreunde die Augen offen zu halten.

Anzeige

Leipzig. Böse Überraschung für Felix Groß: Als Deutschlands schnellster Radsportler in der Bahn-Verfolgung am Dienstag zum Training aufbrechen wollte, stand die Kellertür daheim am westlichen Leipziger Stadtrand offen. Die schlechte Vorahnung des 21-Jährigen vom SC DHfK bestätigte sich prompt: Sein hochwertiges Trainingsrad, an dem er noch am Vorabend vor dem Schlafengehen geschraubt hatte, war über Nacht gestohlen worden. Außerdem entwendeten der oder die Diebe einen Helm und ein paar Radschuhe des Weltmeisterschaftsfünften vom Februar in Berlin.

Anzeige
Rad
Das verschwundene Fahrrad ist genau auf Felix Groß abgestimmt. © Privat

Felix Groß bezifferte den Wert des blau-roten Rennrades der bayrischen Marke Specialized auf 4500 Euro. "Das Rad ist genau auf mich abgestimmt, es hat etwas breitere Reifen, mit denen ich im Training auch mal problemlos über Schotter fahren kann." Der bereits für Olympia in Tokio qualifizierte Sportsoldat postete den Verlust sofort in den sozialen Netzwerken. Im Handumdrehen wurden seine Nachrichten bei Facebook und Instagram 250 Mal geteilt.

Mehr zu Radsport

Erste Spur: Raum Delitzsch

Inzwischen scheint sich die Suche nach dem Rad zu einem Kriminalfall a la "Aktenzeichen XY ungelöst" zu entwickeln. Denn laut Felix Groß führt eine erste Spur in den Raum Delitzsch. "Ein ehemaliger Radsportler war dort am Dienstag auf einer Trainingsrunde unterwegs. Er ist sich ziemlich sicher, dass er einen unbekannten Fahrer mit meinem Rad gesehen hat. Meine Nachricht hat er im Netz leider erst später gelesen, als er schon wieder zu Hause war." Felix Groß bittet alle Radsportfreunde der Region, die Augen in den kommenden Tagen offen zu halten. Vielleicht findet sich ja das blau-rote Unikat des Weltklasseathleten.