08. November 2019 / 16:51 Uhr

Dresden Titans hoffen auf den ersten Auswärtssieg

Dresden Titans hoffen auf den ersten Auswärtssieg

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Lennard Larysz und seine Dresden Titans wollen den Schwelmern die erste Heimniederlage beibringen.
Lennard Larysz und seine Dresden Titans wollen den Schwelmern die erste Heimniederlage beibringen. © Archiv/Steffen Manig
Anzeige

Basketballer aus Elbflorenz müssen am Samstagabend um 19.30 Uhr bei den heimstarken Baskets Schwelm antreten.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Nach dem 86:76-Heimsieg gegen die Münsteraner peilen die Pro-B-Basketballer der Dresden Titans nun auch auswärts einen vollen Erfolg an. Wenn sie am Samstagabend um 19.30 Uhr bei den EN Baskets in Schwelm aufs Parkett laufen, dann haben sie den ersten Auswärtssieg in dieser Saison fest im Visier. Die Mannschaft von Trainer Christian Steinberg steigt am Sonnabend um 9.30 Uhr voraussichtlich vollzählig in den Reisebus, der sie in den 560 Kilometer entfernten Spielort bei Wuppertal bringt. "Wir haben noch alle Mann an Bord, klopfen auf Holz, dass das bis zur Abfahrt so bleibt. Die beginnende Erkältungswelle hat im Nachwuchs schon zu Ausfällen geführt", sorgt sich Steinberg.

Mehr zum Sport in Dresden

Der Berliner braucht in der Kreisstadt des Eneppe-Ruhr-Kreises all seine Leistungsträger, denn die Baskets sind daheim noch ungeschlagen, haben überhaupt erst eine Partie (69:91 in Bernau) verloren und sind Tabellenzweiter. Die Spieler von Trainer Falk Möller haben allerdings schon Probleme mit der Grippewelle, denn Co-Kapitän Dario Fiorentino musste mit Fieber im Training pausieren. Sein Einsatz ist ungewiss, Power Forward Moritz Krume muss wegen einer Schulterverletzung in jedem Fall noch ein Spiel aussetzen. Trotzdem wird es für die Gastmannschaft um Spielmacher Eric Palm eine sehr schwere Aufgabe: "Schwelm spielt sehr, sehr schnell. Das müssen wir versuchen zu unterbinden", sagt Steinberg. Der Dresdner Coach hofft auch auf ein besseres Rebound-Verhalten seiner Mannschaft: "Das Rebound-Thema wird entscheidend sein."

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN