25. Januar 2020 / 16:00 Uhr

Dresdnerin Anna Seidel holt Bronze bei Shorttrack-EM

Dresdnerin Anna Seidel holt Bronze bei Shorttrack-EM

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Bei der EM läuft es aktuell gut für Anna Seidel.
Bei der EM läuft es aktuell gut für Anna Seidel. (Archivbild) © Matthias Rietschel
Anzeige

Die Europameisterschaften im Shorttrack sind 2020 ein gutes Pflaster für Anna Seidel. Die Dresdnerin schaffte es über 1500 Meter auf's Siegerpodest.

Anzeige
Anzeige

Debrecen. Mit einer Bronzemedaille über 1500 Meter hat sich die Dresdner Shorttrackerin Anna Seidel bei der Europameisterschaft im ungarischen Debrecen nach durchwachsenen Saisonstart erfolgreich zurückgemeldet. Im spannenden Finale musste sich die 21-Jährige in 2:36,319 Minuten am Samstag nur der siegreichen Titelverteidigerin Suzanne Schulting aus den Niederlanden (2:35,915) und der Italienerin Arianna Fontana (2:36,134) geschlagen geben.

Für die zweimalige Olympia-Teilnehmerin war es die dritte EM-Medaille ihrer Karriere. Sie hatte 2016 in Sotschi und 2018 auf der Heimbahn in Dresden jeweils über 1000 Meter Bronze erkämpft. Über 1000 Meter hatte Seidel ihre Chancen durch einen Sturz bereits im Vorlauf eingebüßt, nach dem Gewinn ihrer Bronzemedaille stürzte sie anschließend auch im Viertelfinale über 500 Meter.

Staffel verfehlt das A-Finale

Mit ihren Dresdner Kolleginnen Bianca Walter, Gina Jacobs und Anna Katharina Gärtner erreichte Seidel zum Abschluss des Tages mit der Staffel Platz drei, verfehlte damit das A-Finale. Im B-Finale geht es am Sonntag aber noch um eine gute Platzierung.

„Ich bin sehr, sehr glücklich, weil es bei mir zu Saisonbeginn nicht so gut lief. Ich habe mich bei diesem Wettkampf endlich wieder mit mir im Reinen gefühlt. Nach der Enttäuschung über 1000 Meter hätte ich das Ergebnis gar nicht erwartet. Der Sturz über 500 Meter war ein kleiner Schock, den ich aber jetzt ganz gut verschmerzen kann, zumal das ohnehin nicht meine Spezialstrecke ist“, sagte Seidel.

Die zweite deutsche Einzelstarterin Gina Jacobs schied über 1500 Meter im Semifinale aus, auch für den Rostocker Adrian Lüdtke war im Viertelfinale über 500 Meter Schluss. Leon Kaufmann-Ludwig überstand auf den drei Distanzen die Vorläufe nicht. Auch die Herren-Staffel steht am Sonntag im B-Finale.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt