21. Februar 2021 / 20:31 Uhr

Dresdner Hochspringer Jonas Wagner wird überraschend Deutscher Meister

Dresdner Hochspringer Jonas Wagner wird überraschend Deutscher Meister

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Jonas Wagner vom Dresdener SC kann seine neue Bestmarke noch gar nicht fassen.
Jonas Wagner vom Dresdener SC kann seine neue Bestmarke noch gar nicht fassen. © dpa
Anzeige

Der 23-jährige Hochspringer vom Dresdner SC gewinnt mit übersprungenen 2,28 Metern den Titel bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund.

Anzeige

Dortmund/Dresden. DSC-Hochspringer Jonas Wagner hat bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund überraschend seinen ersten Titel geholt. Der 23-Jährige siegte mit starken 2,28 m und verbesserte seinen Hallen-Bestleistung gleich um sechs Zentimeter.

Anzeige

Zugleich knackte der Schützling von Trainer Jörg Elbe damit auch die Norm für die Hallen-Europameisterschaft Anfang März im polnischen Torun. „Es war ein Traumwettkampf für mich. Ich bin mit keinen großen Erwartungen nach Dortmund gefahren, wollte einfach einen guten Wettkampf abliefern. Als ich bei 2,26 m im dritten Versuch der einzig Verbliebene im Wettkampf war, dachte ich mir: Jetzt liegt es nur noch an dir“, berichtete der Physikstudent, der nun auch von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio träumt.

Mehr zum Sport in Dresden

Vereinsgefährte Karl Bebendorf erkämpfte in Dortmund Bronze. Der deutsche Hindernismeister lief die 1500 m in 3:43,77 Minuten. Die Norm für die Hallen-EM hatte der Schützling von Dietmar Jarosch schon zuvor geknackt.

Eine starke Leistung bot zudem der erst 18-jährige DSC-Dreispringer Pascal Boden, der bei seinen ersten Titelkämpfen bei den Erwachsenen seine Bestleistung auf 14,99 m steigerte und damit guter Sechster wurde.