21. November 2020 / 21:26 Uhr

Dresdner SC erkämpft klaren 3:0-Sieg in Aachen

Dresdner SC erkämpft klaren 3:0-Sieg in Aachen

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Dresdens Maja Storck (l) war gegen die Ladies in Black Aachen mit 23 Punkten die erfolgreichste Spielerin ihres Teams. 
Dresdens Maja Storck (l) war gegen die Ladies in Black Aachen mit 23 Punkten die erfolgreichste Spielerin ihres Teams.  © dpa (Archiv)
Anzeige

Das Team von Trainer Alexander Waibl hat nach dem Pokal-Aus in Schwerin eine Reaktion gezeigt und in einem umkämpften Spiel die Ladies in Black Aachen in drei Sätzen geschlagen. 

Anzeige

Dresden. Zwei Tage nach dem Pokal-Aus in Schwerin haben die Volleyballerinnen des Dresdner SC eine starke Reaktion gezeigt und das Bundesliga-Spiel bei den Ladies in Black Aachen mit 3:0 (28:26, 25:22, 26:24) gewonnen. Die Gastgeberinnen starteten sehr konzentriert und setzten sich schnell mit vier Punkten ab.

Anzeige

Danach aber fanden die DSC-Damen immer besser ihren Rhythmus und kämpften sich heran. Vor allem die ehemalige Aachenerin Maja Storck, die am Ende mit 23 Zählern erfolgreichste Scorerin war und zur MVP gekürt wurde, punktete immer wieder erfolgreich.

Beide Teams lieferten sich in allen drei Abschnitten einen engen Schlagabtausch. Die Dresdnerinnen ließen sich auch von Rückständen nicht entmutigen, agierten mit viel Energie und Herz. Vor allem das druckvolle Aufschlagsspiel und die stabile Block- und Feldabwehr gaben für sie den Ausschlag. Nach 91 hart umkämpften Minuten konnte das Team von Trainer Alexander Waibl den vierten Punktspiel-Sieg feiern.