14. April 2019 / 20:27 Uhr

Dritte Spielabsage: Zwangsabstieg für den MTV Gifhorn II!

Dritte Spielabsage: Zwangsabstieg für den MTV Gifhorn II!

Michelle Tietge
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
WEG_0916
Ausgejubelt: Der MTV Gifhorn II muss zwangsabsteigen. © Torben Niehs
Anzeige

Eins, zwei, drei - vorbei! Der MTV Gifhorn II ist zum dritten Mal in der laufenden Kreisliga-Saison nicht angetreten - und tritt damit zumindest für diese Spielzeit von der Fußball-Bühne ab...

Anzeige
Anzeige

Der MTV Gifhorn II ist am Sonntag, 14. April, gegen den TuS Müden-Dieckhorst in der Kreisliga zum dritten Mal nicht angetreten - und steht damit als erster Absteiger fest. Grund dafür war erneut der Personalmangel bei der Oberliga-Reserve. "Uns standen nur acht Spieler zur Verfügung, es ging nicht anders", erklärte MTV-Co-Trainer Albert Sanduljak.

Mehr heimischer Fußball

"Wenn die Einstellung nicht stimmt, kann auch der Trainer nichts ändern", so Sanduljak, dessen Blick bereits in die Zukunft geht: "Wir konzentrieren uns jetzt auf die nächste Saison, wollen dort mit neuem Konzept antreten, um wieder erfolgreicher zu sein." Theoretisch hatte der MTV II genügend Spieler im Kader.

Jetzt folgt der offizielle Weg

Bis zur vollständigen Abmeldung der MTV-Reserve bedarf es aber noch der Einhaltung einiger Statuten: "Das Spiel wird zunächst einmal mit 5:0 für Müden gewertet", erklärte Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert.

Im Anschluss daran wird aufgrund der dritten Absage ein Verwaltungsentscheid an den MTV geschickt, der Verein hat dann sieben Tage Zeit, um eventuellen Einspruch einzulegen. "Dieser wäre allerdings sinnlos, da es ja Fakt ist, dass der MTV drei Mal nicht angetreten ist", so Teichert.

Erst nachdem diese Frist abgelaufen ist, werden alle Spiele mit MTV-II-Beteiligung gelöscht, der damit dann auch offiziell als erster Absteiger feststeht.

Neustart wäre nur in der 3. Kreisklasse möglich

Durch den Zwangsabstieg ist ein Gifhorne Neustart nur in der 3. Kreisklasse möglich. Wie sich dieser Abstieg auf die Kreisklassen auswirkt, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen: "Es gibt viele mögliche Szenarien, wir müssen die Meldebögen abwarten", erklärte Teichert.

Diese Meisterspieler des VfL Wolfsburg sind 2019 noch aktiv

2009 Meister - 2019 noch am Ball Zur Galerie
2009 Meister - 2019 noch am Ball ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt