21. September 2020 / 16:19 Uhr

Dritter Sieg in Serie: Grün-Weiß Golm erneut ohne Gegentor

Dritter Sieg in Serie: Grün-Weiß Golm erneut ohne Gegentor

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Fussball, Herren, Saison 2019/20, Halbfinale Kreispokal Havelland am 02.08.20, Blau-Gelb Falkensee vs. SG Grün-Weiss Golm, Hannes Weiser (Nr. 17, SG Grün-Weiß Golm), Amir Diebold (Nr. 25, Blau-Gelb Falkensee), Foto: Michael Hundt
Hannes Weiser (l.) erzielte gegen den ESV Lok Seddin beide Tore der Golmer Mannschaft. © Michael Hundt/Archivbild
Anzeige

Landesklasse West: Der Vizemeister von Trainer Robert Stielow setzt sich am vierten Spieltag mit 2:0 beim ESV Lok Seddin durch.

Anzeige

ESV Lok Seddin – Grün-Weiß Golm 0:2 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Weiser (16./Strafstoß, 67.). Zuschauer: 67. Während die Eisenbahner weiter auf den ersten Punktgewinn der Saison 2020/21 warten, fuhren die Gäste den dritten Sieg im dritten Spiel ein und blieben dabei erneut ohne Gegentor. „Wir haben gegen eine stark ersatzgeschwächte Seddiner Mannschaft, die eher auf Schadensbegrenzung aus war, echt ordentlich gespielt, aber vor dem Tor einiges liegen lassen“, erläuterte Golms Coach Robert Stielow, für dessen Team Hannes Weiser einen Doppelpack erzielte.

Anzeige

„Dennoch sind wir sehr zufrieden, auch, dass wir wieder zu Null gespielt haben und Seddin dahingehend kaum die Chance auf einen eigenen Erfolg gelassen haben.“ Bei der Lok-Elf musste Trainer Ralf Gutschmidt unter anderem auf die potenziellen Stammspieler Peter Losensky, Nicolas Braun, Malte Gräfe, Francesco Tietz und Gordon Klostermann verzichten.

Mehr zur Landesklasse West

ESV Lok Seddin: Engel – Bach, M. Klostermann (56. Marschner), Gericke, Ulrich – Naumann, Seidler – Bald, Kruggel, Pötzsch – L. Losensky (73. Knospe).

Grün-Weiß Golm: Bolle – Zhang, Stach (61. Hupka), Großer, Vogel, Koplin, Weiser (80. Hakenbeck), Mantei, Lubner (66. Gerstenberger-Zange), Arsumanjan, Ligouis.