15. September 2019 / 18:45 Uhr

Duell der Aufsteiger: STK Eilvese schnappt dem FC Eldagsen alle drei Punkte weg

Duell der Aufsteiger: STK Eilvese schnappt dem FC Eldagsen alle drei Punkte weg

Ole Rottmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Eilveses Kapitän Ali Saade rettet vor Eldagsens José Ruben Pérez.
Eilveses Kapitän Ali Saade rettet vor Eldagsens José Ruben Pérez. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Der STK Eilvese mischt die Landesliga weiterhin kräftig auf. Bei Mit-Aufsteiger FC Eldagsen triumphierte die Mannschaft von Thassilo Jürgens mit 3:2 und bleibt damit Tabellenzweiter. "Eilvese ist schon gut besetzt in der Offensive", lobte Holger Gehrmann, Coach der unterlegenen Gastgeber.

Anzeige
Anzeige

Das Duell der Landesliga-Aufsteiger hat der STK Eilvese für sich entschieden. Durch den 3:2 (1:0)-Erfolg beim FC Eldagsen ist die Mannschaft von Trainer Thassilo Jürgens weiterhin erster Verfolger von Spitzenreiter SV Ramlingen/Ehlershausen.

Flottes Umschalten

Beide Trainer lobten nach der Partie den Gegner für seine schnellen Vorstöße und das schnelle Umschaltspiel. „Aber wir haben das meist gut abgefangen“, sagte Jürgens. Sein Gegenüber Holger Gehrmann fand, dass „Eilvese individuell schon gut besetzt ist in der Offensive“.

Bilder vom Spiel der Landesliga zwischen dem FC Eldagsen und STK Eilvese

Eldagsens Jan Pinkerneil (links) rennt dem Eilveser Mohamad Saade davon. Zur Galerie
Eldagsens Jan Pinkerneil (links) rennt dem Eilveser Mohamad Saade davon. ©
Anzeige

Nach ersten zaghaften aber erfolglosen Annäherungsversuchen beider Teams in Richtung gegnerisches Tor fiel der erste Treffer durch einen Freistoß aus halblinker Position. Eilveses Richard Leimann brachte den Ball hart vors Tor, wo dieser am Fünfmeterraum aufsprang und schließlich ohne Berührung eines weiteren Akteurs über die Linie hüpfte (35. Minute).

"... dann kassierst du direkt wieder einen"

Mit der 1:0-Führung für den STK ging es in die Kabinen, aus denen die Eldagser gestärkt und forsch zurück aufs Feld kamen. „Das ist eigentlich untypisch für uns“, sagte Gehrmann. Doch für das nächste Tor musste wieder eine Standardsituation herhalten: Jan Flügge traf aus mehr als 20 Metern Torentfernung zum Ausgleich (52.). „Dann bist du wieder gut drin und kassierst direkt wieder einen“, sagte Gehrmann genervt.

Mehr Berichte aus der Region

Nach einem Zuspiel von Hussein Saade zog Mohamad Saade ab. Seinen Schuss konnte Marcel Bürst im Eldagser Tor nicht festhalten, was Nico Kiedrowski ausnutzte und aus kurzer Entfernung einschob (57.). Mohamad Saade erzielte eiskalt das 3:1 für die Gäste (66.). „Wie sie vorher den Ball angenommen haben, war überragend“, sagte Gehrmann. „Für einen Trainer ist das schön anzusehen, nur für uns war es nicht so prickelnd.“

Pérez macht es noch einmal spannend

Jürgens wähnte sich nun schon im Ziel. „Da dachte ich, wir hätten das Spiel sicher in der Hand“, sagte der Coach der Gäste. Doch es folgte eine Zitterpartie für sein Team. Nach dem 2:3-Anschluss der Eldagser durch José Ruben Pérez, der nach einer Einzelaktion aus 22 Metern traf (75.), wurde es doch noch hektisch. Doch mehr als ein paar Standards sprangen für Gehrmanns Team nicht mehr heraus.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 14.10.2019)

10 Tore Zur Galerie
10 Tore ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt