30. Mai 2018 / 08:36 Uhr

Duell mit dem AC Mailand: Holt Hannover 96 WM-Fahrer Milan Badelj?

Duell mit dem AC Mailand: Holt Hannover 96 WM-Fahrer Milan Badelj?

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Spielt er künftig für Hannover: Milan Badelj soll Kontakt mit 96 haben.
Spielt er künftig für Hannover: Milan Badelj soll Kontakt mit 96 haben. © Gabriele Maltinti/Getty Images
Anzeige

Es wäre ein interessanter Neuzugang für Hannover 96: Schon einmal wollten die Rolten Milan Badelj verpflichten. Der Kroate wird Florenz verlassen und ist ablösefrei - er soll bereits Kontakt mit 96 haben.

Es ist schon eine Ehre, mit dem großen AC Mailand um die Wette bieten zu dürfen. 96 darf sich dabei nur nicht verrennen. Es geht um die Königsposition im Mittelfeld, die 96 ausgeglichener und spielstärker be­setzen will. 

Anzeige

96-Trainer André Breitenreiter will die Bundesliga nämlich in der kommenden Saison noch mehr durchspielen, nicht durchkontern. Neuer Kandidat für die Sechser- oder Zehnerposition ist der kroatische WM-Spieler Milan Badelj, früher Profi beim HSV.

​Darf Milan überhaupt einkaufen?

Nach Sportbuzzer-Informationen plant Badelj (29) die Rückkehr in die Bundesliga. Er habe bereits Kontakt zu 96, hieß es aus seinem Umfeld. Ex-Trainer Mirko Slomka hatte Badelj 2013 als Nachfolger von Sergio Pinto holen wollen.

Das sind die Transfergerüchte bei Hannover 96 zur Saison 2018/19 (Stand: 29. Mai 2018):

Neuzugang (möglich): Milan Badelj, derzeit AC Florenz Zur Galerie
Neuzugang (möglich): Milan Badelj, derzeit AC Florenz ©

Badelj wird Florenz sicher verlassen. Purer Zufall, dass der Mittelfeld-Mann auch von Milan, dem AC Mailand, umworben wird. Badelj wurde ein Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro angeboten. Der Kroate ist ablösefrei – bei dem 7,5-Millionen-Gesamtpaket für drei Jahre könnte 96 also sogar mit dem AC Mailand mithalten.

​Zu 96 passt Badelj

Außerdem ist noch nicht klar, ob Milan auf dem Transfermarkt überhaupt derart aktiv sein kann. Die Uefa kündigte eine Strafe gegen den Club wegen eines Verstoßes gegen das „Financial Fair Play“ an, Ende Juni wird das Urteil erwartet.

Mehr zu Hannover 96

Das waren die (bisher) teuersten Zugänge der Vereinsgeschichte von Hannover 96

Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. Zur Galerie
Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. ©

Zu 96 passt Badelj. Mit Pirmin Schwegler und da­zu Waldemar Anton und Marvin Bakalorz ergäbe sich eine klug-kämpferische Mittelfeldmischung, die 96 braucht. Ob Hannover das Städteduell mit Mailand gewinnen kann, ist offen.