22. März 2021 / 16:31 Uhr

Duo des HC Leipzig erfolgreich bei DHB-Lehrgangswoche

Duo des HC Leipzig erfolgreich bei DHB-Lehrgangswoche

Kerstin Förster
Leipziger Volkszeitung
Deutsche Nachwuchshoffnungen: Keeperin Krüger und Linksaußen Seidel.
Deutsche Nachwuchshoffnungen: Keeperin Krüger und Linksaußen Seidel. © Christian Modla
Anzeige

Doppelte Power aus der Messestadt: Lara Seidel und Annabell Krüger sind vom HC Leipzig zum U19-Lehrgang abstellt worden. Beide Talente kamen in zwei Länderspielen des DHB-Teams erfolgreich zum Einsatz. Schon in der nächsten Zweitligapartie geben die Mädels gegen die SG 09 Kirchhof wieder alles.

Anzeige

Großwallstadt/Leipzig. Während ihre HCL-Teamkolleginnen das spielfreie Wochenende zum Luftholen nutzten, waren Lara Seidel (17) und Torhüterin Annabell Krüger (18) mit der neuformierten U19-Auswahl gleich doppelt im Länderspieleinsatz gegen Österreich – und das erfolgreich.

Anzeige

Gute Stimmung und nötiger Ehrgeiz

Nach einer intensiven Lehrgangswoche in Großwallstadt bezwang die DHB-Mannschaft am vergangenen Freitag die Gäste mit 25:19 (14:9). Auch den zweiten Vergleich entschied das Team von DHB-Trainer André Fuhr am Samstagnachmittag mit 25:15 (13:8) für sich. In beiden Begegnungen war Linksaußen Lara Seidel in Aktion und erzielte insgesamt sechs Treffer. Annabell Krüger als eine von drei Torhüterinnen stand in der zweiten Partie gegen Österreich im Kasten. Die gebürtige Berlinerin konnte bereits beim regionalen DHB-Lehrgang der Frauen neue Erfahrungen sammeln.

Die anhaltende Pandemie hatte dafür gesorgt, dass frühere Lehrgänge der deutschen U19 abgesagt wurden. Nach der nun ersten und rundum gelungenen Maßnahme zog Coach Fuhr ein positives Fazit. „Ich bin zufrieden mit den Einheiten und Ergebnissen. Die Stimmung war richtig gut, ich habe den nötigen Ehrgeiz angemerkt.“ Bereits im April steht der nächste Lehrgang an. Der Blick geht Richtung Sommer und der geplanten U19-Europameisterschaft.

Derweil gilt das Augenmerk von HCL-Trainer Fabian Kunze (30) der bevorstehenden Zweitliga-Partie bei der SG 09 Kirchhof am Sonnabend (18 Uhr). Kunze freute sich natürlich über die gute Bilanz seines Duos in Großwallstadt und hofft auf das gewonnene Selbstvertrauen der gesamten Mannschaft. „Keine Frage, wir wollen das Spiel gewinnen.“ Nach dem Remis gegen die TG Nürtingen und den zwei Siegen (bei den Rödertalbienen und gegen TuS Lintfort) sollte der Aufwärtstrend des Tabellenachten (20:20 Punkte) gegen den Zwölften (10:26/zwei Spiele weniger) anhalten.