06. Juni 2020 / 15:56 Uhr

Turbulente Anfangsphase: Hennings trifft für Fortuna Düsseldorf - Rot für Hoffenheim-Kapitän Hübner

Turbulente Anfangsphase: Hennings trifft für Fortuna Düsseldorf - Rot für Hoffenheim-Kapitän Hübner

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rouwen Hennings köpfte Fortuna Düsseldorf gegen Hoffenheim in Führung. TSG-Kapitän Benjamin Hübner musste mit Rot früh vom Platz.
Rouwen Hennings köpfte Fortuna Düsseldorf gegen Hoffenheim in Führung. TSG-Kapitän Benjamin Hübner musste mit Rot früh vom Platz. © (c) dpa-Pool
Anzeige

Fortuna Düsseldorf schien gegen die TSG Hoffenheim früh auf der Siegerstraße: Rouwen Hennings traf, die Gäste dezimierten sich selbst. Doch die TSG wehrte sich auch in Unterzahl nach Kräften.

Anzeige
Anzeige

Ein schnelles Tor von Rouwen Hennings, ein früher Ausraster von Benjamin Hübner: In der Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und der TSG Hoffenheim gab es bereits in den ersten zehn Minuten gleich zwei Aufreger, Zunächst gingen die Platzherren durch Hennings in Führung (5.), Der gebürtige Bad Oldesloer verwertete eine Flanke von Kevin Stöger aus kurzer Distanz per Kopf. Es war bereits das 13. Saisontor des Stürmers. Zu diesem Zeitpunkt deutete vieles darauf hin, dass die Fortuna drei wichtige Punkte im Tabellenkeller einfahren könnte. Ein Eindruck, der sich kurz darauf sogar verstärkte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hoffenheim-Kapitän Benjamin Hübner leistete sich vor einer Düsseldorfer Ecke einen Aussetzer und traf seinem Gegenspieler Kaan Ayhan mit der Hand im Gesicht. Schiedsrichter Sören Storks bat den Videoassistenten um Hilfe und entschied auf Rot (9.). Anstatt an Sicherheit zu gewinnen und die Partie zu dominieren, gab Fortuna die Führung aber aus der Hand. Munas Dabbur glich für die TSG aus (16.).