19. Mai 2019 / 19:12 Uhr

Dynamo Dresden gegen den SC Paderborn: Das sagen Spieler und Trainer

Dynamo Dresden gegen den SC Paderborn: Das sagen Spieler und Trainer

DNN
Dresdner Neueste Nachrichten
19.05.2019, Sachsen, Dresden: Fußball: 2. Bundesliga, Dynamo Dresden - SC Paderborn 07, 34. Spieltag, im Rudolf-Harbig-Stadion. Paderborns Sven Michel (M) gegen Dynamos Brian Hamalainen (l) und Jannik Müller. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Das Heimspiel zum Saisonabschluss gegen den SC Paderborn gewinnt Dynamo Dresden dank Baris Atik mit 3:1. © dpa
Anzeige

Baris Atik macht's! Dynamo Dresden kann nach einem frühen 0:1-Rückstand die Partie drehen und das Heimspiel gegen den SC Paderborn mit 3:1 gewinnen. Alle drei Tore macht Baris Atik. Caroline Grossmann und Jochen Leimert haben nach dem Spiel die Stimmen der Beteiligten gesammelt.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Dynamo Dresden feiert zum Saisonabschluss einen Sieg gegen den SC Paderborn. Trotz eines Rückstands durch ein frühes Tor des Paderborners Philipp Klement, kommen die Schwarz-Gelben zurück ins Spiel. Der Mann der Stunde heißt dabei Baris Atik, der mit seinem Hattrick den Dresdnern den 3:1-Sieg sichert. Damit beendet Dynamo die Saison 2018/19 auf dem 12. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga.

Caroline Grossmann und Jochen Leimert haben sich nach dem Heimsieg im Stadion umgehört und für euch die Stimmen der Beteiligten gesammelt.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel gegen Paderborn

Dynamo-Trainer Cristian Fiel: Ich gratuliere Dir, Steffen, und Deinen Jungs von Herzen zum Aufstieg, das ist hochgradig verdient – mit einer Art und Weise, Fußball zu spielen, die einfach Spaß macht. Hoffentlich kriegt Ihr das nächste Saison genauso hin. Wir haben heute ein anderes Gesicht gezeigt als letzte Woche in Kiel. Das war mir wichtig, das haben die Jungs super umgesetzt. Jetzt bin ich unfassbar froh, dass es vorbei ist und dass wir in ein paar Tagen in den Urlaub gehen können. Ich muss noch eine Sache loswerden, die mich beschäftigt: Eine Saison ist vorbei, die sicherlich nicht gut war, das steht außer Frage, aber wir müssen zusammenstehen! Wir als Mannschaft und Ihr da draußen, wir müssen eine Einheit sein! Das ist das, was unseren Verein ausmacht.
Zur Galerie
Dynamo-Trainer Cristian Fiel: Ich gratuliere Dir, Steffen, und Deinen Jungs von Herzen zum Aufstieg, das ist hochgradig verdient – mit einer Art und Weise, Fußball zu spielen, die einfach Spaß macht. Hoffentlich kriegt Ihr das nächste Saison genauso hin. Wir haben heute ein anderes Gesicht gezeigt als letzte Woche in Kiel. Das war mir wichtig, das haben die Jungs super umgesetzt. Jetzt bin ich unfassbar froh, dass es vorbei ist und dass wir in ein paar Tagen in den Urlaub gehen können. Ich muss noch eine Sache loswerden, die mich beschäftigt: Eine Saison ist vorbei, die sicherlich nicht gut war, das steht außer Frage, aber wir müssen zusammenstehen! Wir als Mannschaft und Ihr da draußen, wir müssen eine Einheit sein! Das ist das, was unseren Verein ausmacht. ©
Anzeige

Von Caroline Grossmann und Jochen Leimert

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt