18. Oktober 2019 / 17:55 Uhr

Dynamo Dresden gegen Greuther Fürth mit drei Neuen in der Startelf

Dynamo Dresden gegen Greuther Fürth mit drei Neuen in der Startelf

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
191005he6707
Die folgende Dynamo-Elf geht in das Duell mit den Franken aus Fürth. © Dennis Hetzschold
Anzeige

Patrick Möschl ersetzt den rotgesperrten Kreuzer. Wahlqvist rückt für Jugendnationalspieler Ehlers ins Team.

Anzeige
Anzeige

Fürth/Dresden. Die Länderspielpause ist vorbei und für Dynamo Dresden geht die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga an diesem Freitagabend (18.30 Uhr) bei Greuther Fürth weiter. SGD-Trainer Cristian Fiel hat für das Gastspiel im Sportpark Ronhof seine Anfangsformation auf drei Positionen verändert. Für Niklas Kreuzer, der nach seiner Roten Karte vor zwei Wochen gegen Hannover 96 (0:2) für insgesamt drei Spiele gesperrt wurde, kommt Patrick Möschl als Außenverteidiger in die Startelf. Statt Kevin Ehlers, der drei EM-Qualifikationsspiele mit der deutschen U19 in den Knochen hat, verteidigt Linus Wahlqvist.

Dzenis Burnic, der zuletzt gegen die Niedersachsen nur Reservist war, darf trotz übermüdeter Rückkehr von der Länderspielreise mit Deutschlands U21 bei Dynamo diesmal wieder von Beginn an ran. Deshalb rückt Patrick Ebert auf die Außenposition und verdrängt Brian Hamalainen auf die Wechselbank. Dort findet sich etwas überraschend auch Chris Löwe erneut wieder, der im Sommer als Top-Transfer der Schwarz-Gelben von Huddersfield Town aus England gekommen war. Auch Marco Hartmann ist als Ersatzspieler zurück im Kader, nachdem er zuletzt wegen eines Schwindelanfalls gefehlt hatte.

Mehr zu Dynamo Dresden

Bei den „Kleeblättern“ aus Franken steht Ex-Dynamo Paul Seguin in der Startelf, während der frühere Dresdner Marvin Stefaniak erwartungsgemäß auf der Bank Platz nehmen muss.

Dynamo-Startelf: Broll – Wahlqvist, Ballas, Müller – Ebert, Burnic, Nikolaou, Möschl – Horvath, Koné, Atik

Dynamo-Ersatzbank: Wiegers, C. Löwe, Hamalainen, Hartmann, Taferner, J. Löwe, Kulke, Stor

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN