24. Juli 2021 / 16:04 Uhr

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum klaren 3:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum klaren 3:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt

Caroline Grossmann
Dresdner Neueste Nachrichten
24.07.2021, Sachsen, Dresden: Fuflball: 2. Bundesliga, SG Dynamo Dresden - FC Ingolstadt 04, 1. Spieltag, im Rudolf-Harbig-Stadion. Dynamos Christoph Daferner jubelt nach seinem Tor zum 2:0. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gem‰fl den Vorgaben der DFL Deutsche Fuflball Liga bzw. des DFB Deutscher Fuflball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder video‰hnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Christoph Daferner dreht jubelnd nach seinem Treffer zum 1:0 ab und lässt sich feiern. © dpa
Anzeige

Auftakt nach Maß für die SG Dynamo Dresden nach dem klaren 3:0-Erfolg gegen Mitaufsteiger FC Ingolstadt. Caroline Grossmann hat die Leistung der Schwarz-Gelben unter die Lupe genommen und Noten verteilt.

Dresden. Drittliga-Meister SG Dynamo Dresden ist mit einem souveränen Sieg in die Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Im Duell der Aufsteiger siegten die Sachsen am Samstag gegen den FC Ingolstadt mit 3:0 (1:0). Vor 7102 Zuschauern war Dynamo-Angreifer Christoph Daferner der Mann des Nachmittags. Er traf in der 41. und 56. Minute. Heinz Mörschel krönte den Dresdner Auftritt mit einem Solo zum 3:0 (67.).

Anzeige

Dynamo verdiente sich den Erfolg durch ein starkes Offensivspiel. Immer wieder wurde Ingolstadt frühzeitig attackiert. Die dadurch erzwungenen Ballgewinne führten zu schönen Kombinationen und weiteren guten Chancen. So trafen Brandon Borello (35.) und Philipp Hosiner (61.) nur den Pfosten des Ingolstädter Tores.

DURCHKLICKEN: Die Dynamo Elf in der Einzelkritik

(1) Kevin Broll: Wie erwartet auch in dieser Saison Dynamos Nummer 1. Im ersten Durchgang mit einem eher ereignisarmen Arbeitstag, vom FC Ingolstadt kommt offensiv über weite Strecken wenig. Immer da, wenn es nötig ist, kann sich aber selten auszeichnen. In der 60. Minute beim Abschluss von Eckert-Ayensa ohne Probleme. Auch in der 79. Minute sicher, als er eine Hereingabe der Gäste locker abfängt. Setzt seine starke Serie aus der vergangenen Saison fort und bleibt unter Alexander Schmidt in allen Punktspielen ohne Gegentor. Note: 2 Zur Galerie
(1) Kevin Broll: Wie erwartet auch in dieser Saison Dynamos Nummer 1. Im ersten Durchgang mit einem eher ereignisarmen Arbeitstag, vom FC Ingolstadt kommt offensiv über weite Strecken wenig. Immer da, wenn es nötig ist, kann sich aber selten auszeichnen. In der 60. Minute beim Abschluss von Eckert-Ayensa ohne Probleme. Auch in der 79. Minute sicher, als er eine Hereingabe der Gäste locker abfängt. Setzt seine starke Serie aus der vergangenen Saison fort und bleibt unter Alexander Schmidt in allen Punktspielen ohne Gegentor. Note: 2 ©

Von den Schanzern kam dagegen wenig. Mitte der ersten Halbzeit hatten Dennis Eckert Ayensa (28.) und Filip Bilbija (30.) zwei Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt.