01. Mai 2021 / 16:23 Uhr

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum Sieg bei Uerdingen

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum Sieg bei Uerdingen

Caroline Grossmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Lotte, 01.05.2021, Fussball, Stadion am Lotter Kreuz, 3.Liga, Nachholpartie vom 33.Spieltag ,  
KFC Uerdingen vs. SG Dynamo Dresden 1:0 (0:0) , 
Im Bild:  Tor fŸr Dynamo Dresden. Panagiotis Vlachodimos (7, Dresden) trifft zum 0:1 gegen Patrick Gšbel / Goebel (33, Uerdingen) und Torwart Hidde Jurjus (31, Uerdingen). Jubel Dresden. , 
GemŠ§ den Vorgaben des DFB Deutscher Fu§ballbund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoŠhnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. , 
Foto: PICTURE POINT / S. Sonntag , 
Veršffentlichung nur gegen Honorar zzgl. MwSt auf Konto;
DE46 8609 5604 0307 2390 00 ,
Sofern nicht anders vereinbart, gelten fŸr die Nutzung dieses Fotos die AGB«s von PICTURE POINT.
Kollektiver Jubel: Dynamo Dresden ist zurück auf Platz 1. © Picture Point
Anzeige

Makellose Bilanz für den neuen Dynamo-Trainer: Im seinem zweiten Spiel holt sein Team den zweiten Sieg - und damit die Tabellenführung zurück. Caroline Grossmann hat die Leistung der Schwarz-Gelben unter die Lupe genommen und Noten verteilt.

Anzeige

Lotte. Dynamo Dresden hat die Tabellenführung der 3. Fußball-Liga zurückerobert. Die Elbestädter gewannen am Samstag ihr zweites Nachholspiel binnen vier Tagen gegen den KFC Uerdingen mit 2:0 (1:0). Mit nun 65 Punkten ist die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt punktgleich mit dem Zweiten Hansa Rostock, kann aber die bessere Tordifferenz vorweisen. Panagiotis Vlachodimos (45.) und Heinz Mörschel (74.) schossen die Tore für die Sachsen.

Anzeige

Beide Mannschaften waren bemüht, die Kontrolle über das Spiel zu erlangen und ließen nur wenig zu. Letztlich war Dynamo aber das gefährlichere Team und ging kurz vor dem Pausenpfiff durch Vlachodimos in Führung.

DURCHKLICKEN: Die Noten zum Spiel beim KFC

(1) Kevin Broll: Wagners harmloser Kopfball in der 7. Minute stellt kein Problem für ihn dar. Faustet in der 25. Minute eine Ecke weg. Insgesamt im ersten Durchgang kaum gefordert, weil vor allem Dynamo am Drücker war. Auch nach dem Seitenwechsel immer da, wenn er gebraucht wird, alles in allem aber mit einem eher ruhigen Arbeitstag. Note: 3 Zur Galerie
(1) Kevin Broll: Wagners harmloser Kopfball in der 7. Minute stellt kein Problem für ihn dar. Faustet in der 25. Minute eine Ecke weg. Insgesamt im ersten Durchgang kaum gefordert, weil vor allem Dynamo am Drücker war. Auch nach dem Seitenwechsel immer da, wenn er gebraucht wird, alles in allem aber mit einem eher ruhigen Arbeitstag. Note: 3 ©

In der zweiten Halbzeit hatte Dresden deutlich mehr vom Spiel und drängte auf das zweite Tor. Der eingewechselte Mörschel per Freistoß aus 18 Metern für Dynamo die Partie gegen seinen Ex-Club.