20. Februar 2021 / 16:30 Uhr

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum Sieg in Zwickau

Dynamo Dresden in der Einzelkritik: Die Noten zum Sieg in Zwickau

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
PP210220ZD032
Pascal Sohm besorgte das 1:0 für Dynamo Dresden im Sachsenderby beim FSV Zwickau. © Picture Point
Anzeige

Dynamo Dresden entscheidet das Sachsenderby in Zwickau für sich: 2:0 hieß es am Ende. Stefan Schramm hat die Leistung der Schwarz-Gelben unter die Lupe genommen und Noten verteilt.

Anzeige

Zwickau. Dynamo Dresden hat das Sachsen-Duell der 3. Fußball-Liga souverän gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski feierte am Samstag beim FSV Zwickau einen 2:0 (2:0)-Sieg.

Anzeige

Pascal Sohm (38. Minute) und Christoph Daferner (45.+2/Handelfmeter) erzielten die Tore. Mit nun 47 Punkten führt Dresden weiter die Tabelle an, der FSV ist mit 29 Zählern im Mittelfeld platziert.

DURCHKLICKEN: Die Noten zum Spiel in Zwickau

(1) Kevin Broll: Gleich zu Beginn bei zwei Eckbällen gefordert, den zweiten (14.) pariert er erst per Faust und dann im Nachfassen. Riskante Showeinlage gegen König, als er an der Strafraumgrenze den Ball mit der Brust annimmt und aus der Gefahrenzone jongliert (36.). Insgesamt hat der Torwart relativ wenig zu tun – und wenn er gebraucht wird, ist er auf dem Posten. Note: 2 Zur Galerie
(1) Kevin Broll: Gleich zu Beginn bei zwei Eckbällen gefordert, den zweiten (14.) pariert er erst per Faust und dann im Nachfassen. Riskante Showeinlage gegen König, als er an der Strafraumgrenze den Ball mit der Brust annimmt und aus der Gefahrenzone jongliert (36.). Insgesamt hat der Torwart relativ wenig zu tun – und wenn er gebraucht wird, ist er auf dem Posten. Note: 2 ©

Überschattet wurde die Partie, für die 16.825 „Geistertickets“ verkauft wurden, von einer schweren Fußverletzung des Zwickauers Yannik Möker. Der Mittelfeldspieler wurde bereits in der 18. Minute ausgewechselt und anschließend zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. dpa