03. März 2022 / 12:05 Uhr

Dynamo Dresden kann Zuschauerkapazität weiter erhöhen

Dynamo Dresden kann Zuschauerkapazität weiter erhöhen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Es dürfen wieder etwas mehr Fans ins Rudolf-Harbig-Stadion kommen.
Es dürfen wieder etwas mehr Fans ins Rudolf-Harbig-Stadion kommen. © Getty Images
Anzeige

Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung dürfen am 12. März beim Heimspiel von Dynamo Dresden gegen den FC St. Pauli wieder bis zu 16.000 Zuschauer ins Stadion.

Dresden. Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden darf ab sofort bis zu 16.000 Zuschauer im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion empfangen. Dies wird möglich, da die Sächsische Staatsregierung eine Anpassung der Corona-Notfall-Verordnung vorgenommen hat. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt.

Anzeige

Zuletzt durften die Sachsen maximal 12.000 Fans unter der 2G-plus-Regelung begrüßen. Ab dem kommenden Heimspiel gegen den FC St. Pauli am 12. März können die Zuschauer nun wieder unter 3G-Zutrittsvoraussetzungen ins Stadion.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis