30. Oktober 2021 / 13:01 Uhr

Dynamo Dresden mit vier Startelf-Änderungen gegen Sandhausen

Dynamo Dresden mit vier Startelf-Änderungen gegen Sandhausen

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamo Dresdens Trainer Alexander Schmidt hat seine Startelf auf vier Positionen verändert
Dynamo Dresdens Trainer Alexander Schmidt hat seine Startelf auf vier Positionen verändert © dpa
Anzeige

Drei Tage nach dem Pokalaus gegen St. Pauli hat SGD-Trainer Alexander Schmidt wieder an der Rotationsschraube gedreht.

Dresden. Dynamo Dresden will an diesem Sonnabend (13.30 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Sandhausen endlich wieder punkten. Trainer Alexander Schmidt bescheinigte seiner Mannschaft einen sehr guten Charakter und ist optimistisch, die im DFB-Pokalspiel am Mittwoch gegen den FC St. Pauli (2:3-Niederlage nach Verlängerung) gezeigte gute Leistung zu bestätigen und in Punkte umzumünzen.

Anzeige

Drei Tage nach dem Pokalaus hat Schmidt in seiner Startelf wieder zurückrotiert. Die gegen die Kiezkicker zunächst auf der Bank geschonten Christoph Daferner, Yannick Stark, Michael Sollbauer und Julius Kade sind wieder zurück in der Anfangsformation. Dafür stehen u.a. Ransford Königsdörffer, Pascal Sohm und Robin Becker diesmal als Einwechselspieler zur Verfügung. Auch der zuletzt infektbedingt pausierende Sebastian Mai steht wieder im Kader.

Dynamo-Startelf: Broll – Akoto, Sollbauer, Aidonis, C. Löwe – Stark, Herrmann, Kade, Schröter, Mörschel – Daferner


Wechselbank: Mitrjuschkin, Giorbelidze, Sohm, Diawusie, Hosiner, Becker, Seo, Mai, Königsdörffer