13. April 2019 / 12:36 Uhr

Dynamo Dresden startet mit Koné und Berko im Sturm

Dynamo Dresden startet mit Koné und Berko im Sturm

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Dresdens Cheftrainer Cristian Fiel
Dresdens Cheftrainer Cristian Fiel © © Dennis Hetzschold
Anzeige

Zudem wird Patrick Möschl auf der linken Außenverteidigerposition Niklas Kreuzer ersetzen. 

Anzeige
Anzeige

Sandhausen. Ein Doppelsturm aus Erich Berko und Moussa Koné soll es für Dynamo Dresden beim SV Sandhausen richten. Im Zweitliga-Gastspiel der Schwarz-Gelben bei den Kurpfälzern an diesem Sonnabend (13 Uhr) im BWT-Stadion am Hardtwald kommt Dynamos Toptorschütze zu seinem ersten Startelfeinsatz seit der Partie gegen den 1. FC Magdeburg. Osman Atilgan sitzt dagegen diesmal auf der Bank.

SGD-Trainer Cristian Fiel veränderte seine Startelf im Vergleich zum Heimspiel gegen Union Berlin am vergangenen Sonntag (0:0) noch auf einer weiteren Position. Auf der linken Außenverteidigerposition wird Patrick Möschl statt Niklas Kreuzer beginnen, der diesmal ein Wechselspieler ist.

Wenn es gegen die Sandhäuser um wertvolle Punkte im Abstiegskampf geht, bleibt der Rest des Teams unverändert. Patrick Ebert, der die drei Spiele in der Englischen Woche aufgrund muskulärer Probleme verpasst und am Mittwochvormittag erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert hatte, nimmt auf der Bank Platz.

Verzichten müssen die Schwarz-Gelben noch auf Brian Hamalainen, Vasil Kusej und ihren nominellen Kapitän Marco Hartmann, die sich nach ihren Verletzungen allesamt im Rehatraining befinden, sowie auf den wegen einer Blessur in der Oberschenkelmuskulatur pausierenden Jannik Müller.

Dynamo: Markus Schubert – Dario Dumic, Florian Ballas, Sören Gonther (C) – Dzenis Burnic – Linus Wahlqvist, Baris Atik, Haris Duljevic, Patrick Möschl – Erich Berko, Moussa Koné

Reservebank: Patrick Wiegers, Jannis Nikolaou, Niklas Kreuzer, Lucas Röser, Osman Atilgan, Patrick Ebert, Justin Löwe

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt