25. November 2021 / 10:37 Uhr

Dynamo Dresden verlängert mit Patrick Weihrauch um ein Jahr

Dynamo Dresden verlängert mit Patrick Weihrauch um ein Jahr

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Patrick Weihrauch bleibt Dynamo Dresden erhalten.
Patrick Weihrauch bleibt Dynamo Dresden erhalten. © imago images/Dennis Hetzschold
Anzeige

Die SG Dynamo Dresden hat den noch bis Saisonende laufenden Vertrag mit Patrick Weihrauch vorzeitig verlängert. Der 27-Jährige unterzeichnete einen Einjahresvertrag bis Juni 2023.

Dresden. Was er alles drauf hat, das hat Patrick Weihrauch in der vergangenen Drittliga-Saison bei Dynamo Dresden gezeigt. Der Mittelfeldspieler, der bei 1860 München und dem FC Bayern ausgebildet wurde, beim Rekordmeister den Durchbruch aber nicht schaffte, hat Ballgefühl wie kaum ein anderer SGD-Profi. Und deshalb verlängerte Dynamo nun seinen Vertrag bis 2023, obwohl der 27-Jährige lange verletzt war.

Anzeige

Weihrauch, der letzte Saison in 16 Liga-Spielen drei Tore schoss und fünf vorbereitete, hat sein letztes Pflichtspiel am 19. Dezember 2020 beim 4:2 bei Viktoria Köln bestritten, ehe er wegen einer Knöchelverletzung ausfiel. Da der Heilungsverlauf nicht optimal vonstatten ging, brauchte der Gräfelfinger fast ein Jahr, um halbwegs fit zu werden. Jetzt ist er wieder im Kommen, gehörte beim 1:0 gegen Düsseldorf vergangenen Sonntag erstmals wieder zum Kader.

Mehr zu Dynamo Dresden

Trainer Alexander Schmidt ist von seiner Klasse überzeugt: „Ich kenne ihn jahrelang. Er ist bei 1860 bei mir in der Jugend gewesen, ich habe ihn trainiert. Er ist einfach ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann, ein sogenannter Entscheider. Wir werden ihn jetzt weiter aufbauen. Er ist auf einem guten Weg, macht Fortschritte im Training.“ Weihrauch sei nicht nur spielstark, sondern „auch vom Charakter her sehr sauber“, so Schmidt. Dafür spricht auch, dass der Regisseur für die 2. und die 3. Liga unterschrieb.