20. Mai 2019 / 16:13 Uhr

Dynamo Dresden verlängert mit Verteidiger Jannik Müller

Dynamo Dresden verlängert mit Verteidiger Jannik Müller

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Jannik Müller bleibt weitere zwei Jahre bei Dynamo Dresden.
Jannik Müller bleibt weitere zwei Jahre bei Dynamo Dresden. © Jochen Leimert
Anzeige

Der 25 Jahre alter Abwehr-Allrounder hat seinen auslaufenden Vertrag bei Dynamo Dresden verlängert und bleibt zwei weitere Jahre bei den Schwarz-Gelben.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Er ist nach Kapitän Marco Hartmann mit Niklas Kreuzer und Patrick Wiegers einer der dienstältesten Dynamo-Profis und er wird es auch bleiben, denn Jannik Müller wird auch in Zukunft für die Schwarz-Gelben spielen. Dynamo verlängerte den Vertrag mit dem Abwehr-Allrounder, der sich am Saisoende nach diversen Verletzungen wieder in die Startelf gekämpft hat, um zwei Jahre bis 2021. Der gebürtige Adenauer ist nun schon seit 2014 im Team, als er vom 1. FC Köln II an die Lennéstraße wechselte. "Jannik Müller bringt alles mit, um in den nächsten Jahren weitere erfolgreiche Kapitel im Dynamo-Trikot zu schreiben, das haben seine jüngsten Auftritte eindrucksvoll unterstrichen. Wir freuen uns sehr, dass Jannik sich dafür entschieden hat, seinen auslaufenden Vertrag bei uns zu verlängern. Mit Jannik binden wir einen sehr zuverlässigen Innenverteidiger, der über eine gute Spieleröffnung verfügt. Zudem bringt er einen tollen Charakter mit und hat sich zu einer wichtigen Säule der Mannschaft entwickelt“, erklärte Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge.

DURCHKLICKEN: Jannik Müller bei der SG Dynamo Dresden

23. Januar 2015: Jannik Müller (li.) im Training mit dem damaligen Neuzugang Jim-Patrick Müller und dem heutigen Chemnitzer Tobias Müller. Zur Galerie
23. Januar 2015: Jannik Müller (li.) im Training mit dem damaligen Neuzugang Jim-Patrick Müller und dem heutigen Chemnitzer Tobias Müller. ©
Anzeige

Müller freut sich ebenso, dass er nach dem Urlaub wiederkommen darf: "Ich identifiziere mich voll und ganz mit der Stadt und dem Verein. Dresden ist in den vergangenen fünf Jahren zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich bin hier als Fußballer und privat voll angekommen und möchte den Weg mit Dynamo weitergehen. Der Verein hat in Zukunft noch viel vor und meine sportliche Perspektive stimmt. Mit dem Fußball und den Tugenden, die unser Cheftrainer Cristian Fiel uns vermittelt, kann ich mich vollauf identifizieren. Ich freue mich auf meine Zukunft im Dynamo-Trikot."

Mehr zu Dynamo Dresden

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt