25. August 2017 / 13:25 Uhr

Dynamo Dresden verleiht Marc Wachs an den VfL Osnabrück

Dynamo Dresden verleiht Marc Wachs an den VfL Osnabrück

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Erste Trainingseinheit von Marc Wachs mit der Mannschaft (@ Imago) 2
Marc Wachs spielt ab sofort für den VfL Osnabrück. © Imago
Anzeige

Der Verteidiger soll vorerst bis zum Saisonende beim Drittligisten bleiben.

Dresden. Seit jenem verhängnisvollen Dezembertag des Jahres 2016 ist für Marc Wachs nichts mehr, wie es war. Seit dem Mord an seiner Tante und dem Mordversuch an ihm und seinem Onkel ist der kurz vor Weihnachten von einem Drogenabhängigen angeschossene Fußballprofi zwar körperlich wieder genesen, doch die seelischen Folgen belasten den 22-Jährigen bis heute. Dass er sportlich bei Dynamo Dresden bisher nicht zum Zuge kam, war für sein geistiges Wohlbefinden auch nicht gerade förderlich. Umso größer sind seine Hoffnungen auf sportlichen Erfolg beim Drittligisten VfL Osnabrück, der den Linksverteidiger am Donnerstag bis zum Saisonende auslieh.

Anzeige

Mit sofortiger Wirkung wird Wachs das Trikot der Lila-Weißen überstreifen und nun an der Bremer Brücke versuchen, seine Qualitäten auf dem Platz einzubringen. Seine Chancen in Niedersachsen stehen gut, wie Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge glaubt: „Marc ist ein junger Spieler, der Spielpraxis braucht. Wir sind davon überzeugt, dass er in Osnabrück genau diese Einsatzzeiten bekommen wird. Wir werden seine Entwicklung aus Dresden weiter genau beobachten.“

Dankbarkeit in Osnabrück

Beim VfL ist man dankbar, Wachs in einer Notsituation bekommen zu haben, denn mit Alexander Dercho fällt ein wichtiger Mann auf der linken Abwehrseite aus. Der 30-Jährige zog sich in der Saisonvorbereitung einen Außenbandriss und eine knöcherne Absplitterung im Sprunggelenk zu. „Nach Bekanntwerden der langen Ausfallzeit von Alexander Dercho haben wir nach einer passenden Alternative für die linke Abwehrseite gesucht. Mit Marc Wachs haben wir einen veranlagten Spieler von einem ambitionierten Zweitligisten ausleihen können, der seine Qualität in der 3. Liga bereits unter Beweis stellen konnte“, erklärte Lothar Gans, Leiter Profifußball beim VfL Osnabrück, auf der vereinseigenen Homepage.

Wartete Wachs auch aufgrund des Horrortages im Dezember bei Dynamo bisher vergeblich auf sein Zweitliga-Debüt, so konnte er in seiner Zeit bei der U23 von Mainz 05 doch 42 Drittliga-Spiele mit fünf Torvorlagen verbuchen. Nicht ohne Grund hatten ihn die Dresdner im Frühjahr 2016 als einen der ersten Spieler für das abgelaufene Spieljahr verpflichtet. Doch trotz guten Einstands in der Vorbereitung schaffte es der gebürtige Wiesbadener nach dem Aufstieg der SGD nicht in die Stammelf und auch nicht zum Einwechselspieler – mehr als ein paar Einsätze in der Future League und in Testspielen sprangen für den 1,80 Meter großen Linksfuß nicht heraus, ehe ihn der Schicksalsschlag kurz vor Weihnachten ereilte und eine damals schon ins Auge gefasste Ausleihe zunichte machte.

Anzeige

Inzwischen ist der Mörder seiner Tante, die in ihrem Kiosk durch einen Kopfschuss starb, vom Landgericht Wiesbaden zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Wachs, den im Heimaturlaub eine Kugel wenige Millimeter neben der Halsschlagader getroffen hatte, steht seit Februar wieder im Training, bestritt seither aber nur Testspiele. Wegen einer beim 2:2 in Auerbach erlittenen Rippenprellung war er zuletzt nicht voll belastbar. Sind die Schmerzen weg, kann er in Osnabrück zeigen, was in ihm steckt und vielleicht ab und zu etwas verdrängen, was an jenem unheilvollen Morgen im Dezember 2016 in Wiesbaden geschah.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.