21. März 2019 / 18:08 Uhr

Dynamo Dresden verliert Testspiel in Augsburg knapp

Dynamo Dresden verliert Testspiel in Augsburg knapp

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Erich Berko erzielt den 1:2-Anschlusstreffer für Dynamo Dresden.
Erich Berko erzielt den 1:2-Anschlusstreffer für Dynamo Dresden. © Jochen Leimert
Anzeige

Zweitligist Dynamo Dresden verkauft sich beim Bundesligisten FC Augsburg sehr ordentlich. Erich Berko trifft für die Schwarz-Gelben. Trotzdem geht das Testspiel mit 2:1 and die Hausherren.

Anzeige
Anzeige

Augsburg. Dynamo Dresden hat sich am Donnerstagnachmittag beim Bundesligisten FC Augsburg achtbar präsentiert und ein ordentliches Ergebnis erzielt. Beim lange geheim gehaltenen Testspiel in der 30 660 Zuschauer fassenden, aber gähnend leeren WWK-Arena boten die Spieler von Trainer Cristian Fiel den bayerischen Schwaben lange mutig die Stirn und verloren die Partie nur knapp mit 1:2 (1:2). Bei beiden Mannschaften fehlten wichtige Spieler wegen Länderspiel-Einsätzen oder Verletzungen, so konnten weder der FCA noch die SGD in Bestbesetzung antreten. Ein unterhaltsames Spiel, vornehmlich in der ersten Halbzeit, wurde es dennoch.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Testspiel gegen den FCA

Die WWK-Arena bietet 30 660 Personen Platz. Sie wurde von der HBM Stadien-Sportstätten GmbH errichtet und von den Augsburger Architekten Bernhard & Kögel entworfen. Zur Galerie
Die WWK-Arena bietet 30 660 Personen Platz. Sie wurde von der HBM Stadien-Sportstätten GmbH errichtet und von den Augsburger Architekten Bernhard & Kögel entworfen. © Jochen Leimert
Anzeige

Die Gastgeber starteten dabei effizienter in die unter Ausschluss der Fans ausgetragenen Partie und gingen durch Jonathan Schmid mit 1:0 in Front. Der Augsburger verwertete ein Zuspiel von André Hahn und schoss aus spitzem Winkel flach ins lange Eck (23.). Zuvor hatten Erich Berko (gehalten/10.) und Lucas Röser (vorbei/13.) zwei gute Chancen für die Schwarz-Gelben vergeben. Linus Wahlqvist scheiterte einmal am FCA-Torwart Gregor Korbel, doch zuvor war die Abseitsfahne oben (15.). Nachdem Röser noch ans Außennetz geschossen und das 1:1 verpasst hatte (30.), zeigte der Erstligist erneut, dass er aus wenig viel machen kann: Maurice Malone drehte sich schnell nach einer Eingabe von Schmid und erzielte das 2:0 für den FCA (31.). „Die machen eben aus ihren zwei Halbchancen die Tore“, ärgerte sich Dynamo-Verteidiger Florian Ballas.

Mehr zu Dynamo Dresden

Doch Dynamo kam noch einmal heran: Wahlqvist spielte den Ball von rechts in die Mitte, wo Berko aus fünf Metern flach ins rechte Eck einschob (36.). Rico Benatelli hätte sogar das 2:2 vor der Pause machen können, schoss die Kugel aber über die Latte (39.).

Dynamo Dresden verliert Test gegen FC Augsburg

Niveau verflacht in zweiter Halbzeit

In der Halbzeitpause wechselte Fiel acht neue Leute ein, gab den U19-Talenten eine Chance. Nur Florian Ballas, Justin Löwe und Sören Gonther blieben auf dem Feld. Das Niveau verflachte etwas, aber auf beiden Seiten. Chancen waren nun Mangelware, aber einmal musste der für Tim Boss eingewechselte Torwart Patrick Wiegers gegen Stefano Russo eingreifen: Dessen Schuss aus Nahdistanz blockte „Wiege“ großartig. Eine Schrecksekunde gab es noch, als Moussa Koné behandelt werden musste, aber der Senegalese stand wieder auf und beendete die Partie mit dem Abpfiff.

Stimmen zum Testspiel von Dynamo Dresden gegen Augsburg

Dynamo, 1. Halbzeit: Boss - Dumic, Ballas, Gonther - Wahlqvist, Atik, Benatelli, Löwe, Möschl - Berko, Röser.

Dynamo, 2. Halbzeit: Wiegers - Müller, Ballas, Gonther - Kreuzer, Löwe (57. Jeong), Nikolaou, Hauptmann, Jacob - Koné, Atilgan.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt