03. Juli 2021 / 13:24 Uhr

Dynamo Dresden verpflichtet australischen Nationalspieler Borrello

Dynamo Dresden verpflichtet australischen Nationalspieler Borrello

Caroline Grossmann und Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Brandon Borrello hat bis 2023 bei Dynamo Dresden unterschrieben.
Brandon Borrello hat bis 2023 bei Dynamo Dresden unterschrieben. © SGD/Steffen Kuttner
Anzeige

Verstärkung fürs offensive Mittelfeld: Der dreifache australische Nationalspieler Brandon Borrello spielt ab sofort für die SGD!

Anzeige

Heilbad Heiligenstadt. Nun ist es offiziell: Brandon Borrello ist Dynamo Dresdens sechster Neuzugang in diesem Sommer. Der 25-Jährige kommt vom SC Freiburg und unterschrieb am Sonnabend einen Zweijahresvertrag bei den Schwarz-Gelben. Über Ablösemodalitäten machten die beteiligten Clubs keine Angaben. Mittelfeldmann Borrello verfügt immerhin über Zweitliga-Erfahrung.

Anzeige

Zunächst individuelle Einheiten

„Wir hatten Brandon Borrello schon seit einiger Zeit auf dem Zettel und freuen uns, ihn nun bei der Sportgemeinschaft begrüßen zu können“, sagte Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Becker. „Als laufstarker, technisch versierter Mittelfeldspieler, der noch dazu eine gute Intensität im Spiel an den Tag legt, passt er super in unsere Spielphilosophie. Zudem ist er in der Offensive sowohl auf den Außenpositionen als auch im Zentrum variabel einsetzbar.“

DURCHKLICKEN: Dynamos Zu- und Abgänge im Sommer 2021

Der Kader von Dynamo Dresden bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2021/22 stehen bereits fest. Zur Galerie
Der Kader von Dynamo Dresden bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2021/22 stehen bereits fest. ©

Nach am Freitag bestandenem Medizincheck im Dresdner Uniklinikum reiste der Italo-Australier am Sonnabend im Trainingslager in Heilbad Heiligenstadt an. Dort ist am Nachmittag ein Testspiel gegen Eintracht Braunschweig geplant, wo der Neuzugang allerdings noch nicht mit von der Partie sein werde. Stattdessen soll er eine individuelle Trainingseinheit absolvieren.

Zweiter Spieler aus Australien

Borrello, geboren im südaustralischen Adelaide, wurde ab 2011 im Nachwuchs von Brisbane Roar ausgebildet. Nach vier Spielzeiten in Australiens erster Liga wechselte er 2017 zum damaligen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Trotz eines gegen Ende der Saison erlittenen Kreuzbandrisses verpflichtete ihn der SC Freiburg. Seine erste Spielzeit bei den Breisgauern verpasste er rehabedingt quasi komplett, 2019/20 konnte er sich nicht durchsetzen und kam nur auf sieben Einsätze.

Deshalb folgte 2020/21 seine Ausleihe an Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Dort brachte es Borrello auf 22 Einsätze, meist als Einwechselspieler, und ein Tor. Seit seinem Debüt vor zwei Jahren ist er zudem Nationalspieler der „Aussies“. Nun will er beim sächsischen Zweitliga-Aufsteiger überzeugen, wo er nach Joshua Kennedy (2004 bis 2006) der zweite Spieler der Vereinsgeschichte aus „Down Under“ sein wird. Trainer Alexander Schmidt wird Borrello wohl erstmals im nächsten Testspiel am 10. Juli einsetzen.