13. Juni 2019 / 15:29 Uhr

Wechselt Markus Schubert über London nach Stuttgart?

Wechselt Markus Schubert über London nach Stuttgart?

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Markus Schubert soll im Fokus der Schwaben stehen, doch es gibt noch viele offene Fragen.
Markus Schubert hat sich bisher noch für keinen neuen Verein entscheiden können. © Jochen Leimert
Anzeige

Der Ex-Keeper von Dynamo Dresden soll vom FC Arsenal verpflichtet und dann an den VfB ausgeliehen werden.

Anzeige
Anzeige

London/Stuttgart/Dresden. Kurz vor dem Auftakt der U21-EM in Italien und San Marino steht Torwart Markus Schubert wieder im Fokus, denn es gibt neue Anhaltspunkte, wo der bisherige Stammkeeper von Dynamo Dresden künftig sein Geld verdienen wird. Stuttgarter und Londoner Medien zufolge ist der gebürtige Freiberger, der am Mittwoch 21 Jahre alt geworden ist, ein heißes Thema beim Premier-League-Club FC Arsenal und könnte von den „Gunners“ an Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart ausgeliehen werden. Wie der „Independent“ berichtet, wollen die Londoner Schubert als Nachfolger von Bernd Leno aufbauen. Sie seien nah dran an einem Abschluss mit dem Sachsen, der als einer der am besten mitspielenden Nachwuchskeeper gelte. Die Londoner würden derzeit noch verschiedene Optionen prüfen, um Schubert auszuleihen. So seien englische Zweitligisten als auch deutsche Clubs kontaktiert worden.

DURCHKLICKEN: Das sind Dynamos Zu- und Abgänge

Der Kader der SG Dynamo Dresden bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Neuverpflichtungen zur Saison 2019/20 stehen bereits fest. Zur Galerie
Der Kader der SG Dynamo Dresden bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Neuverpflichtungen zur Saison 2019/20 stehen bereits fest. ©
Anzeige

Einer davon ist offenbar der VfB, dessen Sportdirektor Sven Mislintat jüngst noch bei Arsenal arbeitete und laut der „Stuttgarter Zeitung“ den Kontakt zu Schubert herstellte. In Stuttgart denkt Stammkeeper Ron-Robert Zieler, der in der Bundesliga auch schon bei Hannover 96 sowie in der Premier League bei Leicester City gespielt hat, über Abschied nach, denn der 30-Jährige sieht seine Zukunft nicht unbedingt in der 2. Bundesliga. Noch ist Zieler aber nicht weg, was die Ausleihe Schuberts nach Stuttgart gefährdet, da der Ex-Dynamo gemäß dem Wunsch der Londoner natürlich viel spielen soll. Offenbar sollen auch Fortuna Düsseldorf, Schalke, Augsburg und Freiburg als Optionen geprüft worden sein. Bisher konnte oder wollte aber wohl niemand Schubert als Nummer eins verpflichten. Zum Trainingsauftakt des VfB am 19. Juni wird Schubert sicher nicht erscheinen, da die U21-EM da gerade angelaufen ist. Am Montag steht das erste Spiel gegen Dänemark an, am 20. Juni das zweite gegen Serbien.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt