03. Juni 2019 / 11:22 Uhr

Dynamo Dresdens U17 unterliegt HSV, doch bleibt Dank RB Leipzig in der Bundesliga

Dynamo Dresdens U17 unterliegt HSV, doch bleibt Dank RB Leipzig in der Bundesliga

Günther Frank
Dresdner Neueste Nachrichten
Jonas Jiranek (links) von Dynamo Dresdens U17 im Duell mit dem Hamburger Nicklas Lund
Jonas Jiranek (links) von Dynamo Dresdens U17 im Duell mit dem Hamburger Nicklas Lund © Steffen Manig
Anzeige

Das ist gerade noch mal gut gegangen! Zwar unterliegen die dynamischen B-Junioren im letzten Saisonspiel mit 2:3 (1:2) Toren, doch da Konkurrent Holstein Kiel in Leipzig mit 1:3 verlor, bleiben die schwarz-gelben Nachwuchskicker der Bundesliga Nord/Nordost erhalten.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Vor dem letzten Spieltag der Bundesliga Nord/Nordost belegten Dynamos B-Junioren Rang elf im Tableau mit einem Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den Holstein Kiel inne hat. Die „Jung-Störche“ gastierten beim Dritten RB Leipzig. Das Horror-Szenario: Holstein Kiel mit dem besseren Torkonto gewinnt, die Schwarz-Gelben verlieren – und müssen in die Regionalliga absteigen. Dann müsste die dort „stationierte“ B2-Jugend runter in die Landesliga.

Weitere Meldungen aus dem Nachwuchs von Dynamo Dresden

Doch es ist gerade noch mal gut gegangen! RB Leipzig schlug Holstein Kiel mit 3:1. So blieb die 2:3 (1:2)-Niederlage der Dresdner gegen den Hamburger SV ohne böse Folgen. Die Gäste von der Waterkant zogen vor 150 Zuschauern auf Platz 15 im Sportpark Ostra durch Treffer von Miguel Jordi Plaza (11.) und Grace Honore Bokake Bolufe (25.) in Front. Plaza mit einem Eigentor (35.) und Jonas Kühn (65.) besorgten den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. 60 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit verwandelte Juho Teemo Kristian Kilo einen Foulelfmeter zum Endstand. Kurz danach prallte Dynamos Lukas Vogt mit seinem Torwart Lukas Böhm und einem HSV-Akteur zusammen und musste mit Verdacht auf Schädelhirntrauma ins Krankenhaus.

Dynamo Dresden: Böhm – Ehrlich, Vogt, Kühn – Glaser, Scharfe, David, Jacobi (75. Rothe), Gollnack (59. Joonmo Kang) – Naderie, Jiranek

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt