25. Februar 2016 / 11:44 Uhr

Dynamo-Stadion bekommt neuen Namen

Dynamo-Stadion bekommt neuen Namen

Stephan Lohse
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamo-Stadion bekommt neuen Namen
Dynamo-Stadion bekommt neuen Namen © Dehli-News.de / Frank Dehlis | Montage: Oberüber Karger
Anzeige

Dresdner Verlagsgruppe sichert sich Rechte am Dresdner Stadion. Dafür sollen rund 300.000 Euro pro Jahr fließen.

Anzeige

Dresden. Das Stadion Dresden hat einen neuen Namensgeber: Wie die SG Dynamo am Donnerstag mitteilte, hat die DDV-Mediengruppe die Namensrechte bis zum Sommer 2020 erworben. Dynamo wird daher künftig im „DDV-Stadion“ spielen.

Anzeige

Laut Morgenpost investiert der neue Sponsor rund 300.000 Euro im Jahr. Vereinbart ist, dass sich das Unternehmen wieder zurückzieht, wenn sich doch noch ein großer überregionaler Namenssponsor findet.

„In einer Zeit, in der viele überregionale Unternehmen ihre Aktivitäten in Dresden zurückziehen, müssen regionale Unternehmen Verantwortung übernehmen und helfen, Spitzenfußball in Dresden möglich zu machen“, erklärt Carsten Dietmann, Geschäftsführer der DDV Mediengruppe, in der die Sächsische Zeitung und die Dresdner Morgenpost erscheinen.

Das ehemalige Rudolf-Harbig-Stadion hieß zwischen 2010 und 2014 „Glücksgas-Stadion“. Danach hatte die Stadion-Gesellschaft lange erfolglos einen neuen Namenssponsor gesucht, so dass die Dynamo-Heimstätte zuletzt schlicht als „Stadion Dresden“ firmierte.