11. Juni 2019 / 16:37 Uhr

Dzsenifer Marozsan: Das sagt die DFB-Spielmacherin zu ihrer Verletzung

Dzsenifer Marozsan: Das sagt die DFB-Spielmacherin zu ihrer Verletzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dzsenifer Marozsan hat sich über Instagram an ihre Fans gewandt.
Dzsenifer Marozsan hat sich über Instagram an ihre Fans gewandt. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Sie ist der Star in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft - doch sie fällt wegen einer Verletzung zunächst aus. Dzsenifer Marozsan hat sich nun über Instagram zu Wort gemeldet - und den DFB-Frauen ihre Unterstützung versprochen.

Anzeige
Anzeige

Dzsenifer Marozsan zeigt sich nach ihrem Zehenbruch und ihrem Ausfall für das WM-Spiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gegen Spanien am Mittwoch (18 Uhr/ZDF und DAZN) in Valenciennes kämpferisch. Es gebe für sie keinen Grund, „den Kopf hängen zu lassen. Wer mich kennt, weiß ganz genau, dass ich nicht so einfach aufgeben werde“, schrieb die 27-jährige Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon am Dienstag bei Instagram. Sie sagt, es habe sie "schlimmer erwischt". Die Verletzung war ihr nach eigenen Angaben bei einem Foul im Auftaktspiel gegen China zugefügt worden.

Der deutsche WM-Kader für Frankreich 2019:

Dieses Team hat Trainerin Martina Voss-Tecklenburg für die WM Frankreich nominiert. Zur Galerie
Dieses Team hat Trainerin Martina Voss-Tecklenburg für die WM Frankreich nominiert. ©
Anzeige

Verletzte Marozsan will DFB-Frauen neben dem Platz unterstützen

Die Spielmacherin versicherte dem deutschen Team ihre Unterstützung: „Ich werde, so gut es geht, meine Mannschaft neben dem Platz unterstützen und alles daran setzen, dass ich wieder schmerzfrei werde.“

Mehr zur Frauen-WM

Zu möglichen weiteren Einsätzen während des Turniers äußerte sie sich nicht. Nach Angaben des DFB fällt Marozsan zumindest auch für das dritte Gruppenspiel am Montag in Montpellier gegen Südafrika aus.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt