13. Januar 2018 / 14:30 Uhr

E-Junioren von RB Leipzig sind neuer Hallenstadtmeister

E-Junioren von RB Leipzig sind neuer Hallenstadtmeister

Marco Weichert
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportbuzzer-Cup E-Junioren 13.01.2018 (14)
Hatte gut lachen: der Keeper von RB Leipzigs U10. © Sylvio Hoffmann
Anzeige

SV Liebertwolkwitz, SV Schleußig und RB Leipzig heißen die Sieger beim 5. LVZ-Sportbuzzer-Cup der E-Junioren.

Leipzig. Den Jüngsten war es vorbehalten, die fünfte Auflage des LVZ-Sportbuzzer-Cups 2018 zu eröffnen. In spannenden und vor allem fairen Spielen ermittelten die E-Jugend-Kicker in der frisch sanierten Halle der Egidius-Braun-Sportschule Abtnaundorf die Sieger der Ligen A, B sowie C/D.

Anzeige

In Liga C/D erwiesen sich die "Knirpse" vom SV Liebertwolkwitz am erfolgreichsten. Mit 13 Punkten sicherte sich die Mannschaft von Trainer Enrico Hientzsch den Titel vor den zweitplatzierten Jungs vom FC Blau-Weiß Leipzig (10 Punkte) sowie der Spielvereinigung Leipzig (9) auf Rang drei.

Der Liebertwolkwitzer Coach verriet: "Wir sind etwas ungewiss ins Turnier gegangen, obwohl wir unter freiem Himmel in diesem Spieljahr durchaus zu den Favoriten zählen." Als einen der Hauptgaranten für den Turniersieg nannte Hientzsch seinen Torwart Phil. In allen fünf Spielen, von denen kein einziges verloren ging, glänzte er mit tollen Paraden und hielt damit seine Mannschaft kontinuierlich auf Kurs. Außerdem stellten die "Wolkser" mit Leo den treffsichersten Akteur des Turniers, er setzte sich gegen seinen Mitkonkurrenten Linus von der Spielvereinigung Leipzig letztlich im entscheidenden Siebenmeterschießen durch.

DURCHKLICKEN: Die E-Junioren beim 5. LVZ-Sportbuzzer-Cup 2018

Sportbuzzer-Cup E-Junioren 13.01.2018 Zur Galerie
Sportbuzzer-Cup E-Junioren 13.01.2018 © Sylvio Hoffmann / Kollektiv Lumen

Mit dem SV Schleußig setzte sich in Liga B eine Mannschaft denkbar knapp an die Spitze der Endabrechnung. Mit vier Siegen und einem Remis triumphierten die Kicker aus dem Südwesten Leipzigs am Ende mit einem Zähler Vorsprung auf den TSV 1886 Markkleeberg. Dritter wurden die Jungs der SG LVB.

Anzeige
5. LVZ-Sportbuzzer-Cup: Siegerehrung bei den E-Junioren (Liga B)

Das Schleußiger Trainergespann Philipp Melle und Steffen Hönig zeigte sich begeistert von der Vorstellung ihres Teams und sagte: "Unser Ziel war ein Platz unter den ersten drei Mannschaften. Dass es am Ende zum Turniersieg reichte ist natürlich umso schöner für die Jungs." Gegen die zweitplatzierten Markkleeberger setzte sich der SVS mit 2:1 durch, das letzte Spiel gegen die SG LVB war dann eine Art Endspiel für die Schleußiger. "Im letzten Duell war ein Sieg Pflicht für Platz eins. Dass die Jungs auch diese Aufgabe durch ein 2:0 mit Bravour meisterten, macht uns schon sehr stolz", ergänzte Philipp Melle abschließend.

Bester Torschütze wurde Benjamin vom TSV 1886 Markkleeberg, der sich in einem dramatischen Siebenmeterschießen gegen vier weitere Mitstreiter behauptete und somit die Torjägerkanone in Empfang nehmen konnte.

5. LVZ-Sportbuzzer-Cup: Benjamin behauptet Torjägerkrone gegen vier Konkurrenten

Trotz der jüngsten Mannschaft im Feld, ging die U10 von RB Leipzig als eine der Favoriten ins Rennen um den Stadtmesitertitel in Liga A. Dieser Rolle wurden die Kicker von Trainer Steffen Katens auch absolut gerecht. Fünf Siege in fünf Spielen ließen letztlich keinen Zweifel am souveränen Turniersieg aufkommen. Der TSV Einheit Lindenthal konnte sich mit neun Punkten die Silbermedaillen sichern, die zweite Vertretung vom 1. FC Lok Leipzig schaffte es mit einem Zähler weniger ebenfalls aufs Treppchen.

Mehr zum LVZ-Sportbuzzer-Cup

RB-Coach Katens erklärte nach dem Turnier: "In erster Linie haben die Jungs eine klasse Teamleistung aufs Parkett gelegt und somit auch hochverdient den ersten Platz geholt. Unser Plan, die Gegner bereits früh in deren eigener Hälfte zu stören, ging dabei sehr gut auf." Mit Carlos stellten die "Jungbullen" nicht nur den Torschützenkönig des Wettbewerbs, durch ihre 19 erzielten Treffer sicherten sie sich außerdem noch den Titel des treffsichertsen Teams des gesamten Turniers und staubten somit auch in dieser Wertung den Pokal ab.

Durch den Gewinn der Stadtmeisterschaft haben sich die Jungs gleichzeitig für die Hallenkreismeisterschaft der Regionalkreisoberliga in der Glück-Auf-Sporthalle in Borna am 29. Januar qualifiziert.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.