17. Mai 2021 / 15:51 Uhr

Torgefährlicher "Bad Boy": Indians verpflichten Jayden Schubert aus Rostock

Torgefährlicher "Bad Boy": Indians verpflichten Jayden Schubert aus Rostock

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Macht immer mal wieder Bekanntschaft mit den Referees: Jayden Schubert (links) spielt künftig für die Indians.
Macht immer mal wieder Bekanntschaft mit den Referees: Jayden Schubert (links) spielt künftig für die Indians. © IMAGO/Lobeca
Anzeige

"Einen Spieler wie ihn habe ich mir für unsere neue Mannschaft erhofft. Er geht hart zum Tor", sagt Coach Lenny Soccio über den neuesten Zugang der Indians. Jayden Schubert kommt von den Rostock Piranhas - und generell über die Physis. Der 23-jährige ist torgefährlich, sammelt aber auch fleißig Strafminuten.

Anzeige

Die Hannover Indians vermelden den nächsten Neuzugang. Jayden Schubert verstärkt den Oberligisten. Der Deutsch-Kanadier stand zuletzt bei den Rostock Piranhas unter Vertrag. Keinen neuen Kontrakt mehr erhalten dagegen Michael Burns und David Trivellato.

Anzeige

Jayden Schubert ist ein Wunschspieler des Coaches. „Einen Spieler wie ihn habe ich mir für unsere neue Mannschaft erhofft. Er geht hart zum Tor“, sagt Indians-Trainer Lenny Soccio und fügt an, dass er die nötige Physis, die Schubert mitbringt, in der Vorsaison etwas vermisst habe.

Mehr Berichte aus der Region

In der Tat ist der 23-Jährige kein Kind von Traurigkeit. In 41 Partien der regulären Saison sammelte er 152 Strafminuten und führte damit die Rangliste der „Bad Boys“ an.



Aber torgefährlich ist er auch: Für die Piranhas gelangen ihm 14 Treffer und 17 Torvorlagen in diesen 41 Spielen. In den Play-offs schied Schubert mit Rostock in zwei Partien gegen die Scorpions aus – dabei gelangen ihm zwei Tore.