08. März 2019 / 05:30 Uhr

Eckernförder SV setzt vor dem Heimspiel gegen Satrup auf den Aberglauben

Eckernförder SV setzt vor dem Heimspiel gegen Satrup auf den Aberglauben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Eckernförder wollen auch am Sonntag wieder so jubeln wie hier nach ihrem Heimsieg gegen den VfR Horst.
Die Eckernförder wollen auch am Sonntag wieder so jubeln wie hier nach ihrem Heimsieg gegen den VfR Horst. © Reinhard Gusner
Anzeige

Das lange Warten hat ein Ende. Die Fußball-Landesliga Schleswig startet am Wochenende mit dem 20. Spieltag in die verbleibende Rückrunde. Vorfreude und Spannung steigen bei den Klubs aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Anzeige
Anzeige

Endlich geht es wieder um Punkte, endlich wieder Wettkampfmodus. Langes Abtasten nach der Winterpause? Fehlanzeige. Es geht gleich in die Vollen. Punkte müssen her - sowohl im Rennen um die oberen Plätze als auch im Abstiegskampf.

Die Zeichen stehen voll auf Angriff beim Gettorfer SC, der nach über dreimonatiger Winterpause heiß auf den Punktspielstart ist. „Wir wollen angreifen und unsere Situation in der Tabelle verbessern“, so GSC-Coach Christian Schössler, der zuvor das Ziel einer Top-Vier-Platzierung ausrief. Um oben dranzubleiben, muss beim Tabellendritten FC Reher/Puls am Sonntag (14 Uhr) dreifach gepunktet werden. Sechs Zähler trennen die Teams. Von einer Standortbestimmung will Schössler jedoch nichts wissen. „Wir haben bewiesen, dass wir oben mithalten können. Jetzt wollen wir den Anschluss nicht verlieren und die Distanz verringern“, fordert er. Gegen eine sehr kampfbetonte Mannschaft aus Reher gilt es, dagegen zu halten. Schössler ist aufgrund einer positiven Vorbereitung optimistisch. „Alle haben sehr gut mitgezogen und haben Lust, die Saison erfolgreicher zu gestalten“, erklärt der Gettorfer. Zudem hebt der GSC-Coach immer wieder die wichtige Bedeutung des nach langer Verletzung zurückgekehrten David Wagner hervor. Er und Neuzugang Kevin Perro sollen wichtige Stützen im Angriff auf vordere Plätze sein.

Haberlag: „In Sachen Mentalität, Cleverness und Geduld werden die Satruper uns alles abverlangen."

Einen Platz vor dem GSC auf Rang fünf liegt der Eckernförder SV. „Wir haben jetzt schon so viele Punkte wie am Ende der vergangenen Saison“, freut sich ESV-Coach Maik Haberlag. In der ersten Partie nach der Winterpause gegen den TSV Nordmark Satrup am Sonntag (15 Uhr) setzen die Eckernförder vor heimischem Publikum auf den Aberglauben. „Wir werden vor dem Spiel gemeinsam frühstücken. Nach der Sommerpause hat das vor der ersten Partie, die wir gewonnen haben, auch sehr gut funktioniert“, betont Haberlag. Doch allein ein gutes Frühstück wird gegen den Tabellenzweiten nicht reichen. „Satrup ist eine sehr clevere Mannschaft. In Sachen Mentalität, Cleverness und Geduld werden sie uns alles abverlangen“, erwartet der ESV-Coach.

Eine enorm schwierige Aufgabe wartet auch auf den TSV Altenholz. Die Mannschaft von Trainer Kristian Hamm gastiert beim unangefochtenem Ligaprimus Husmer SV. „Wir sind ganz klar der Außenseiter. Um etwas mitzunehmen, brauchen wir einen guten Tag, und Husum muss uns Schwachstellen anbieten“, erklärt Hamm, der verletzungsbedingt nicht aus den Vollen schöpfen kann.Doch das Spiel beim Tabellenführer abzuschenken, darf sich der TSV elf Spieltage vor Schluss nicht erlauben. „Wir stecken mitten im Abstiegskampf. Selbst nach diesem Spieltag könnte die Luft immer dünner werden“, so der Altenholzer. Gegen solch einen Kracher wie Husum direkt nach der Winterpause ranzumüssen, sieht Hamm aber nicht als Nachteil. „Diese Spiele am Anfang sind häufig gut, da beide mit den gleichen Voraussetzungen starten“, betont er.

Stimmt ab! Tippt den Spieltag der Landesliga Schleswig!

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Top-Elf der Hinrunde in der Landesliga Schleswig 2018/19:

Tor: Rico Nommensen (IF Stjernen Flensborg). Zur Galerie
Tor: Rico Nommensen (IF Stjernen Flensborg). ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN